Die Entwickler des erfolgreichen Custom ROMs CyanogenMod sind fleißige Bienchen. Unmittelbar nach der Veröffentlichung von Android 5.1.1 Lollipop verkündeten sie, dass die heutigen Nightly-Builds von CyanogenMod 12 den Source-Code des neuesten Updates enthalten werden.

 

Android 5.1 Lollipop

Facts 

Erst seit dem letzten Freitag sind die ersten Nightly-Builds von CyanogenMod 12.1 basierend auf Android 5.1 Lollipop verfügbar, schon geht der Update-Reigen in die nächste Runde. Denn Google hat gestern sowohl ein erstes Factory Image von Android 5.1.1 Lollipop veröffentlicht als auch den Quellcode der neuesten Version auf die AOSP-Server geschoben. Dank dieses Quellcodes mit der Buildnummer LMY47V können Entwickler mit der Kompilierung von Custom ROMs beginnen – das Team der CyanogenMod hat bereits losgelegt.

Das Update auf Android 5.1.1 Lollipop ist recht überschaubar, allerdings werden einige bekannte Fehler behoben. Einem inoffiziellen Changelog zufolge, der aus dem AOSP-Code extrahiert wurde, sollen unter anderem Kameraprobleme behoben werden, die beim Nexus 5 und Nexus 6 auftreten. Außerdem hat Google diverse Sicherheitsprobleme bereinigt. Der Speicherbug, der seit Android 5.0 bekannt ist gehört mit Android 5.1.1 auch endlich der Vergangenheit an.

Um die neuesten Nightly-Builds zu nutzen, müssen Nutzer, die bereits CyanogenMod 12 auf ihren Smartphones und Tablets installiert haben, in den CyanogenMod-Update-Einstellungen (in den Einstellungen unter „Über das Smartphone oder Tablet“ zu finden) auswählen, dass sie auch entsprechende Nightly-Versionen erhalten möchten. CM 12.1 steht allerdings noch nicht für alle Geräte zur Verfügung, die bereits CM12-Builds haben.

via CyanogenMod @ Twitter, Android Police

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Andreas Floemer
Andreas Floemer, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?