ScreenFlow update

Bernd Korz

Vor einiger Zeit hatten wir uns ja schon intensiv mit der Screenrecording Software ScreenFlow hier auseinandergesetzt. Wie das auch immer so ist, bei einem neuen Release, eine „.0“ hinten klingt immer gut, bedeutet aber meist auch, dass hier einiges noch nachzuholen bzw. auszubessern ist.

Dass dieses Werkzeug häufig und professionell genutzt wird, kann man auch daran erkennen, dass die Entwickler ständig die Weiterentwicklung, Fehlerbeseitigung und Performanceverbesserung vorantreiben.

Aktuell ist nun gerade ein Update auf 2.0.2 veröffentlicht worden. Am einfachsten bekommt man es, wenn man ScreenFlow startet und das Programm das Update automatisch durchführen lässt.

Die Änderungen im Überblick (in Englisch):

Enhancements in 2.0.2

  • Improved YouTube tag validation
  • Improved performance of clip time overlay
  • New recordings are automatically highlighted in the Media browser
Fixes in 2.0.2
  • Fixed audio glitches that could occur between split points in the same clip
  • Fixed problem exporting a section of video without setting an in point
  • Fixed visual artifacts with large text box border rounding
  • The export system now correctly respects the ‚Fast Start‘ setting on QuickTime
  • Fixed a lock-up that could occur if the capture scratch disk was not available
  • Fixed an issue where clip quantization errors could occur when saving
  • Fixed problems splitting clips with speed transformations on them
  • Fixed document corruption when saving over an existing document

Weitere Themen

* gesponsorter Link