Safari auf dem iPhone: 4 sekundenschnelle Kurztipps

Sebastian Trepesch

Wie fordert man die Desktop-Ansicht an? Wie schließt man alle hundert geöffneten Tabs auf einmal? Und wie startet man am schnellsten einen privaten Tab? Neben dem klassischen Weg gibt es für Safari auf dem iPhone noch einen schnelleren Weg.

Safari auf dem iPhone: 4 sekundenschnelle Kurztipps

1. Desktop-Seite in Safari (iPhone) anfordern

Die mobile Ansicht einer Webseite hilft nicht weiter? Die Desktop-Seite fordert man in Safari an, indem man auf den Weiterleiten-Pfeil tippt, dann Desktop-Site anfordern sucht und darauf tippt.

Doch es geht noch schneller: Finger auf den „Neu laden“-Pfeil oben neben der URL legen und halten – schon kann man die Desktop-Seite anfordern.

2. Neuen (privaten) Tab in Safari öffnen

Einen neuen Tab (Fenster) öffnet man, in dem man auf den Tab-Button rechts unten tippt, dann auf + oder privat, wenn der Browser den Verlauf nicht protokollieren soll.

Anderer Weg: Finger lange auf den Tab-Button legen, dann Neuer Tab oder Neuer privater Tab wählen.

Es geht noch schneller: Auf dem Homescreen fest auf das Safari-Icon tippen, schon kann man direkt einen neuen Tab anlegen (iPhone mit 3D-Touch notwendig).

3. Alle Tabs in Safari (iPhone) schließen

Haben sich – zum Beispiel über Links aus Mails – viele Tabs angesammelt, wird es mühsam, aufzuräumen: Auf den Tab-Button rechts unten tippen und dann alle Fenster einzeln schließen.

Doch es geht viel schneller: Finger lange auf den Tab-Button legen, dann Alle Tabs schließen tippen.

4. Mehrere Seiten in Safari zurückspringen

Wer im Internet herumsurfte und zu einer bestimmten Seite zurück möchte, kann mehrfach auf den Zurück-Pfeil tippen und einzeln prüfen, ob es sich um die gewünschte Seite handelt. Oder man geht über den Verlauf: Auf das Buch-Symbol tippen, dann auf die Uhr, hier die gewünschte Seite heraussuchen.

Es geht noch etwas schneller: Finger lange auf den Zurück-Pfeil legen, schon öffnet die Verlaufsliste.

Bilderstrecke starten
16 Bilder
Mit diesen 15 Produktivitäts-Apps für iPad & iPhone arbeitet man noch effizienter.

Übrigens: Es kann hilfreich sein, einen zweiten Browser auf dem iPhone zu benutzen. Funktionsreich ist zum Beispiel iCab mobile (Download ). In der App kann man unter anderem die Kennung des Browsers umstellen, so dass die Webseite glaubt, die Inhalte für Firefox (Mac), Internet Explorer (PC) oder ein anderes Gerät auszuliefern. Das kann unter anderem dann helfen, wenn trotz angeforderter Desktop-Ansicht eine Webseite weiterhin in der mobilen Ansicht angezeigt wird. Siehe Einstellungen (Zahnrad) von iCab mobile -> Webseiten -> Browser-ID.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

* gesponsorter Link