Safari: Verlauf löschen am iPhone, iPad, Mac und PC

Martin Maciej

Mit dem Safari-Browser besitzt ihr auf dem Mac und unter Windows eine Alternative zu Firefox, Google Chrome und Co. Wer ein iPhone und iPad nutzt, wird den Browser Safari bereits vorinstalliert auf dem Gerät vorfinden. Falls ihr nicht wollt, dass andere Benutzer eurer Geräte erfahren, auf welchen Seiten ihr in der Vergangenheit gesurft habt, solltet ihr den Verlauf in Safari löschen.

Auch aus Speichergründen empfiehlt es sich, der Browserverlauf von Safari vom iPhone und anderen Geräten zu löschen.

 

iPhone und iPad: Verlauf löschen

Wollt ihr den Verlauf am iPhone löschen, geht wie folgt vor:

  1. Öffnet die Einstellungen am Gerät.
  2. Öffnet die Einstellungen für den Safari-Browser.
  3. Hier findet ihr bereits den Button „Verlauf und Websitedaten löschen“.
  4. Die Sicherungsabfrage beantwortet ihr mit „Verlauf löschen“.

Das Löschen einzelner Einträge aus dem Verlauf ist nicht möglich. Ist das Löschen nicht möglich? Dann wurde vermutlich eine Einschränkung eingerichtet. Steuert in den Einstellungen den Einschränkungen-Bereich an, gebt euren Code ein und wählt im Abschnitt „Websites“ „Alle Websites“ aus.

Was sind Cookies?

Damit ihr den Verlauf am iPhone nicht jedes Mal löschen müsst, könnt ihr auch das Anlegen der Chronik verhindern:

  1. Öffnet Safari auf dem iPhone oder iPad.
  2. Drückt auf die zwei übereinander liegenden Vierecke.
  3. Wählt „Privat“. Im privaten Modus wird kein Verlauf angelegt. In dieser Einstellung wird Safari schwarz und nicht wie gewohnt weiß angezeigt.

Um weitere Daten über das Surf-Verhalten zu löschen, öffnet die „Einstellungen“-„Safari“. Über die drei Buttons können Cookies oder der Cache geleert werden.

safari-verlauf-loeschen

Bilderstrecke starten
25 Bilder
„Inkognito-Modus“ auf dem Smartphone: Surfe sicher und sauber im Web mit iPhone und Co.

Safari: Verlauf löschen am Mac und PC

Am Mac und PC bietet Safari verschiedene Möglichkeiten zur Verwaltung des Verlaufs. So könnt ihr vorgeben, dass der Verlauf automatisch gelöscht wird oder lediglich einzelne aufgerufene Webseiten aus der Chronik entfernen. Der Verlauf ist in der Menüleiste über den Button „Verlauf“ aufzurufen. Hier könnt ihr euch z. B. den „Gesamtverlauf“ anzeigen lassen. Um einzeln Einträge aus dem Safari-Verlauf zu löschen, markiert den entsprechenden Eintrag, steuert den Abschnitt „Bereich“ an und wählt „Löschen“, bzw. die Löschentaste auf der Tastatur. Soll der gesamte Verlauf in Safari unter Mac und Windows gelöscht werden, geht wie folgt vor:

  1. Öffnet den Bereich „Verlauf“
  2. Klickt auf „Verlauf löschen“.

safari-verlauf-loeschen-desktop

Zusätzlich könnt ihr den Verlauf automatisch löschen lassen. Öffnet die Safari-Einstellungen und ruft den Abschnitt „Allgemein“ auf. Wählt hier die Option „Objekte aus dem Verlauf entfernen“. Hier könnt ihr nun aus dem Dropdown-Menü den gewünschten Zeitraum auswählen.

Um zu verhindern, dass ein Verlauf überhaupt angelegt wird, könnt ihr Safari im Modus „Privates Surfen“ nutzen.

Zum Thema:

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

* gesponsorter Link