Logic Pro X: Touch-Bar-Unterstützung kommt Anfang 2017

Florian Matthey 3

Apple hat bei der Präsentation des neuen MacBook Pro mit Final Cut Pro und GarageBand sowohl eigene Profi- als auch Musik-Software gezeigt, die die neue Touch Bar unterstützt. Anfang 2017 soll mit Logic Pro X aber auch die Profi-Musik-App hinzukommen.

Logic Pro X: Touch-Bar-Unterstützung kommt Anfang 2017

Die Apple-nahen Quellen von 9 to 5 Mac berichten, dass Apple Anfang nächsten Jahres ein Upgrade für Logic Pro X veröffentlichen wird, durch das die professionelle Musik-Produktions-Software ebenso wie die Verbraucher-Musik-App GarageBand die neue Touch Bar des MacBook Pro unterstützen wird.

Logic Pro X funktioniert im Prinzip ähnlich wie GarageBand, nur dass Logic eben zusätzliche Profi-Features enthält. Die Integration der Touch Bar dürfte daher ähnlich aussehen wie bei der Einsteiger-App: In letzterer ist es über die Touch Bar möglich, „Smart Controls der ausgewählten Spur“ anzupassen und „Feinanpassungen für den Klang von Instrumenten oder Effekten“ vorzunehmen „oder die Lautstärke einer Spur anzupassen“, so in der App-Beschreibung zu lesen. Wahrscheinlich dürfte es bei Logic Pro X auch weitere Optionen geben, die Touch-Bar-Steuerung an die eigenen Bedürfnisse anzupassen.

Logic Pro X
Entwickler: Apple
Preis: 229,99 €

Wann genau die neue Logic-Version erscheinen wird, ist noch nicht bekannt. Die aktuelle Version 10.2.4 von Logic Pro X ist im Mac App Store für 199,99 Euro erhältlich.

Quelle: 9 to 5 Mac

MacBook Pro bei Apple ansehen *

Test: MacBook Pro 13 Zoll von 2016.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung