avast! für Android - wie man Android-Geräte sch+tzt

Software Redaktion

Wer über ein mobiles Android-Gerät verfügt, steht gerne mal im Fokus aggressiver Schadsoftware-Angriffe. Von besonderer Bekanntheit sind dabei Malware-Schädlinge mit solch fantasievollen Namen wie BatteryD-A, BBRidge-A und PJApps-C - zu ihren kriminellen Aufgaben gehören u.a. hartnäckige Werbeeinblendungen, das Mitlesen von Kurzmitteilungen sowie das Anbieten kostenpflichtiger Anwendungen. Zuletzt sorgte eine Trojaner-Malware mit dem Namen SMSZombie für Aufsehen, das in China mehr als 500.000 Android-Geräte befallen und unerlaubte Geldtransfers per SMS abgewickelt haben soll.

Das Problem: Anders als bei Apples Appstore werden die Anwendungen vor der Publikation keiner genaueren Überprüfung unterzogen und landen somit schneller im Google Play Store als beim großen iOS-Konkurrenten. Kurz: Virenschutz sollte für Android-Inhaber inzwischen Pflicht sein.

avast! für Android


Avast! Mobile Security als Sicherheitslösung für Android-Geräte

Wer sein Android-Gerät also ausgiebig vor Malware-Befall bewahren möchte, ist gut beraten, eine geeignete Sicherheitssoftware zu besorgen. Avast! liefert mit avast! Mobile Security eine kostenlose wie äußerst zuverlässige Sicherheitslösung im Hinblick auf avast! für Android, die den hohen Anforderungen an ein Antivirenprogramm für Smartphones und Tablets zweifellos gerecht wird und eine Vielzahl von Funktionen aufweist wie das PC-Pendant avast! Free Antivirus Download.

Integriert ist in der App ein Virenscanner, der bei jeder Installation einer neuen Anwendung umgehend eine ausführliche Überprüfung startet und Malware aller möglichen Art in kürzester Zeit erkennt und meldet. Regelmäßig oder alternativ in vorgegebenen Abständen wird die gesamte Speicherkarte gesannt, dazu können Anwendungen vor deren ersten Anwendung spezifisch nochmal überprüft werden. Die Virenabwehr betrifft SMS-Nachrichten, aber auch eingehende Rufnummern, die vom Nutzer nach Wunsch blockiert werden können.

avast! für Android

Webschutz und Antidiebstahl-Modul mit avast! für Android

Nicht zuletzt werden Webseiten, von denen eine größere Malware-Gefahr ausgeht, über den integrierten Webschutz umgehend erkannt, der Android-Nutzer erhält daraufhin eine entsprechende Warnung. Einen weiteren Vorteil bietet das Antidiebstahl-Modul, das im Falle eines Verlustes oder Diebstahls des Smartphones zu einer rechtzeitigen Sicherung der Daten beiträgt. Per Webzugriff oder über einen SMS-Befehl von einem alternativen Handy kann auf das verlorengegangene Gerät zugegriffen und eine Sperrung eingerichtet werden. Der Fernzugriff erlaubt - sofern die GPS-Ortung erfolgreich ist - das Löschen des Speichers, die Einrichtung einer Browser-Sperre sowie das Hinterlassen einer Nachricht an den potentiellen Finder.

Insgesamt ist also avast! für Android eine komfortable Sicherheitslösung, die sich durch eine erfolgreiche Abwehr von bösartigen Schädlingen wie BatteryD-A, SMSZombie und Co. auszeichnet.

Weitere Artikel zu avast! Free Antivirus:

avast! für Mac
avast! deinstallieren
avast! Lizenzschlüssel
avast! im Test

 

 

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • IP-Adresse ändern – so geht's

    IP-Adresse ändern – so geht's

    Es kann sinnvoll sein, die IP-Adresse zu ändern – beispielsweise wenn eure derzeitige IP von einem Dienst blockiert wurde. Wir ihr eure externe und interne IP ändert und eine neue erhaltet, zeigen wir euch hier auf GIGA.
    Robert Schanze 9
  • Trojaner komplett entfernen – so geht's

    Trojaner komplett entfernen – so geht's

    Trojaner verschlüsseln die Festplatte und erpressen die Nutzer, damit die Daten wieder freigegeben werden. Wie ihr Trojaner wieder entfernt, zeigen wir euch hier auf GIGA.
    Robert Schanze 4
  • oCam

    oCam

    Der OCam Download bringt euch ein kostenloses Tool zur Aufnahme von Bildschirmvideos und Screenshots auf den Rechner, das mit einer einfachen Bedienung und einer ganzen Reihe nützlicher Optionen aufwarten kann.
    Marvin Basse 3
* Werbung