avast! Gadget - avast! Infos direkt auf dem Windows Desktop

Software Redaktion

Mit dem avast! Gadget hat der Nutzer des avast! Free Antivirus Download jederzeit einen Überblick darüber, wie es um den aktuellen Sicherheitsstatus des Rechners bestellt ist. Voraussetzung hierfür sind jedoch die kostenpflichtigen Varianten von avast!, also entweder avast! Pro Antivirus oder avast! Internet Security.

Drei verschiedene Statusmeldungen stehen zur Verfügung. Bei der Anzeige „Geschützt“ darf man davon ausgehen, dass der Rechner geschützt ist und die Virusdatenbank auf dem neuesten Stand ist.

„Achtung“ bedeutet erhöhte Aufmerksamkeit: Hier wurde festgestellt, dass der Rechner nicht vollständig geschützt wird und die Virusdatenbank nicht auf dem neuesten Stand zu sein scheint. Damit besteht eine erhöhte Gefährdung des Rechners und eine gewisse Anfälligkeit bei möglichen Virusattacken.

„Ungeschützt“ bedeutet schließlich, dass nahezu alle avast!-Module inaktiv sind und der Computer zum entsprechenden Zeitpunkt komplett ungeschützt ist.

avast! Gadget - Infos über den aktuellen Status

Weitere Funktionen des avast!-Gadgets

Im unteren Bereich des Gadgets kann der User weitere Informationen abrufen. „Aktueller Zustand“ bietet detailliertere Angaben über den Ist-Zustand der PC-Sicherheit. Die „SafeZone“ erlaubt das Surfen in einer geschützten Umgebung, was beispielsweise von großem Nutzen beim Ausführen von Onlinebanking-Geschäften oder vertraulichen Korrespondenzen sein kann: hiermit ist der Nutzer vor jeglicher Spyware oder Keylogging-Software ausreichend gesichert. Der Bereich Update bringt schließlich die Virendefinitionen auf den neuesten Stand.

Um die Größe des Gadgets zu ändern, braucht der User lediglich das Größenänderungsmodul rechts vom Gadget anzuklicken und gemäß den eigenen Bedürfnissen zu vergrößern oder zu verkleinern. Mit einem Klick auf das X-Symbol wird das Gadget für die laufende Sitzung geschlossen.

Das avast!-Gadget deinstallieren

Natürlich gibt es auch die Möglichkeit, das Avast-Gadget zu deinstallieren. Hierzu geht man wie folgt vor: Zunächst klickt man in Windows auf Systemsteuerung, dann auf Software und schließlich auf den Menüpunkt „Programme deinstallieren“. Nun ruft man in der Liste avast! auf und klickt auf Ändern oder alternativ auf „Installation anpassen“. In der Liste der Dateien, die zusammen mit avast! installiert wurden, findet sich auch das avast!-Gadget. Wenn man das Häkchen an dieser Stelle entfernt, wird das Gadget abgewählt. Durch die Bestätigung mit „OK“ ist schließlich das avast!-Gadget vom Bildschirm verschwunden.

Weitere Artikel zu avast! Free Antivirus:

avast! Test
avast! für Mac
avast! für Android

 

 

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Adobe Flash Player

    Adobe Flash Player

    Hier zum Download bekommt ihr den Adobe Flash Player als Plugin für die Browser Firefox, Chrome, Opera und Safari, das diese in die Lage versetzt, auf Webseiten verwendete Flash-Inhalte wiederzugeben.
    Marvin Basse 14
  • FreeFileSync

    FreeFileSync

    Der FreeFileSync Download ist ein einfach zu bedienendes Tool zur Synchronisierung von Dateien und Ordnern zwischen verschiedenen Laufwerken und Rechnern.
    Marvin Basse
  • 8GadgetPack

    8GadgetPack

    Mit dem 8GadgetPack Download könnt ihr euch die von Windows Vista und 7 bekannten Widgets auf den Desktop von Windows 8 oder Windows 10 holen. Zusätzlich installiert das Programm eine Sidebar zur Verwaltung der Minianwendungen. 
    Marvin Basse
* Werbung