Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

AVG Internet Security

Marco Kratzenberg

AVG Internet Security ist ein Antiviruspaket mit Schwerpunkt Internetbedrohungen. Der Virenschutz, dem AV-Test eine 100% Erkennungsrate bescheinigt, wird durch einen umfassenden Schutz vor Angriffen von außen unterstützt.

Der kostenlose Virenscanner AVG Antivirus Free ist vielen bekannt und findet sich auf Millionen von PCs weltweit. AVG Internet Security ist sozusagen das Premiumpaket des Herstellers, das neben einem Virenscanner, dem Linkschutz und dem E-Mail-Schutz noch reichlich weitere Verbesserungen enthält. Darunter eine Funktion, die uns auf Wunsch alle zwei Stunden mit den aktuellsten Updates versorgt! Die Testversion dieser Software läuft 30 Tage ohne jede Einschränkung. Nach dem Kauf gibt es weitere 30 Tage eine Geld-zurück-Garantie.

AVG Internet Security Features

Klar, in erster Linie erwarten wir einen funktionierenden Virenscanner, der jeden Dateiaufruf, jeden Kopiervorgang und jeden Programmstart untersucht und bei Gefahr sofort eingreift. Und natürlich bekommen wir das bei AVG Internet Security. Doch darüber hinaus bringt die Software-Suite noch eine Menge weiterer Funktionen und Hilfsmittel mit. So gibt es beispielsweise einen umfassenden Privatsphärenschutz, der sensible Daten unwiederherstellbar Shreddern kann. Eine Antispyware-Funktion bremst Spyware und Adware aus und ein Datensafe kann wichtiges verstecken und mit einem Passwort schützen.

 

Dem Onlineschutz wird bei der AVG Internet Security natürlich ein hoher Wert beigemessen. Dementsprechend umfangreich ist er. Linkscanner untersuchen im Internet und den sozialen Netzwerken jeden weiterführenden Link und können Gefahren so frühzeitig blockieren. Ein Onlineshield klinkt sich in Messengerprogramme ein und überwacht dort die Downloads. Und eine Firewall kontrolliert jeglichen Datenverkehr, um unbekannte und gefährliche Aktivitäten zu verhindern. Dadurch wird sichergestellt, dass Trojaner und Keylogger keine Daten weitergeben können und Hacker von außen nicht in den PC kommen. Eine Antispam-Funktion sorgt nicht nur dafür, dass keine lästige E-Mail-Werbung mehr in unserem Postfach landet, sondern kann auch gefährliche Phishingmails aussperren, mit denen man unsere Zugangsdaten abgreifen will.

Das alles soll aber den Rechner nicht wesentlich langsamer machen, weswegen grundlegende Programmteile und Bereiche der Virenerkennung in die Cloud ausgelagert wurden. Das spart Ressourcen und sorgt durch die Verbindung der Anwender gleichzeitig dafür, dass Bedrohungen sehr früh erkannt und bekämpft werden können.

Zu den Kommentaren

Kommentare