Avira AntiVir Personal - Flaggschiff der Anti-Viren-Freeware

Martin Maciej

Die Marke Avira steht seit Jahren für Sicherheit am Computer. Bereits 1986 gegründet, wurde 1988 eines der ersten komplexen Antivirenprogramme überhaupt veröffentlicht. Heute ist der Avira Free Antivirus Download auf vielen PCs eine beliebte und kostenfreie Lösung, um seine Daten vor virtuellen Schädlingen zu schützen.

Neben dem bekannten Antivirusprogramm bietet Avira weitaus mehr Anwendungen und Lösungen für die Sicherheit am Computer an. Im Jahre 2012 folgte eine großflächige Umbenennung der Avira-Produkte. Waren die Anwendungen vorher unter der Bezeichnung AntiVir bekannt, wurde diese im Zuge der damaligen Updates aufgegeben.

Umbenennung von Avira Antivir Personal

Das weit verbreitete kostenlose Programm Avira AntiVir Personal wurde umbenannt und trägt fortan den Namen Avira Free Antivirus. Die kommerziell nutzbare Lösung, die vorher als“ Avira AntiVir Premium“ auf den Festplatten geschützter Nutzer lag, ist heute unter dem Namen „Avira Antivirus Premium“ bekannt.

Avira Antivir Personal Screen Screenshot

Lange Zeit als Avira AntiVir Personal bekannt, wurde der kostenlose Virenscanner 2012 umbenannt

Bilderstrecke starten
5 Bilder
Anleitung: Avira Antivirus manuell deinstallieren.

Avira Antivir Personal und weitere Avira Produkte

Neben des weit verbreiteten und lange Zeit als Avira Antivir Personal bekannten Antivirenschutzes, weist die Produktpalette des Herstellers weitaus mehr Lösungen für die Sicherheit am PC auf. Der Avira DE-Cleaner zum Beispiel stellt eine portable Variante für den Virenschutz dar. Während Avira Free Antivirus den Computer ständig auf virtuelle Bedrohungen überprüft, muss der DE-Cleaner vom Nutzer selbst gestartet werden, um das System auf darin befindliche Viren und Malware zu scannen. Besonders nützlich ist der Start des Scanners von einem USB-Stick auf Computern, die keinen eigenen Internetzugang haben. Neben der kostenlosen Avira Free Antivirus existiert eine kostenpflichtige Premium-Variante von Aviras Virenschutz. Diese Version erweitert den kostenlosen Virenscanner mit zusätzlichen Funktionen. Nutzer, die die Unterschiede in den beiden Versionen feststellen möchten, können sich in einer 30-tägigen Testversion davon überzeugen lassen, ob die kostenpflichtige Avira-Variante einen Mehrwert bietet. Neben den Avira-Programmen, die den Computer am Schreibtisch vor Malware schützen sollen, bietet Avira auch eine Version für Android-Smartphones an.

Avira Antivir Personal Screen Screenshot

Seit Version 7 von Avira Antivir Personal setzt der Hersteller vermehrt auf Werbung

Seit dem Release von Avira AntiVir Personal in der Version 7 setzten die Hersteller auf einen großflächigen Einsatz von Werbung in der kostenlosen Variante von Avira Free Antivirus. Bei jedem Start des Programms wird nun in der kostenlose Variante ein Pop-Up eingeblendet, das auf andere Produkte oder das Webangebot von Avira hinweist.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

* Werbung