Probleme mit der Avira AntiVir Lizenzdatei beheben

Martin Maciej 1

Der kostenlose Avira Free Antivirus Download ist eine zuverlässige und kostenlose Möglichkeit, seinen Computer vor Viren und virtuellen Angriffen zu schützen. Für einen umfangreichen Schutz sollte man stets dafür sorgen, dass sich das Programm und die Sicherheitseinstellungen auf dem neuesten Stand befinden. In einigen Fällen wird ein Update abgebrochen, da „keine gültige Lizenzdatei“ vorhanden ist.

Dieses Problem kann auftreten, wenn seit langer Zeit kein Update mehr für Avira AntiVir durchgeführt wurde. Eine einfache Neuinstallation des Antivirenprogramms schafft das Problem dabei leider nicht aus der Welt. Mit den folgenden Schritten wird die Fehlermeldung der fehlenden Lizenzdatei im kostenlosen Virenscanner Avira Free AntiVir jedoch beseitigt.

Fehlende Avira AntiVir Lizenzdatei – Anwendung komplett deinstallieren

Um das Problem der fehlenden Lizenzdatei und der dadurch nicht ermöglichten Updates in Avira AntiVir zu beheben, muss das Programm zunächst komplett von der Festplatte entfernt werden. Über die Systemsteuerung findet sich die Option zum Deinstallieren von Avira AntiVir. Nach der Deinstallation sollte man mit einem Festplattenbereinigungstool, z. B. dem CCleaner sicherstellen, dass auch alle Spuren der Anwendung beseitigt sind. Zudem sollte man mit dem Avira RegistryCleaner überprüfen, ob alle Einträge des Programms aus der Registrierung von Windows entfernt wurden. Falls nicht, kann man dies hier nachholen.

Bilderstrecke starten
5 Bilder
Anleitung: Avira Antivirus manuell deinstallieren.

Neuinstallation und regelmäßige Updates verhindern Probleme mit der Avira AntiVir Lizenzdatei

Avira AntiVir Lizenzdatei Screenshot

Ohne aktuelle Lizenzdatei kann Avira AntiVir keine Updates laden

Haben Sie alle Spuren der alten Avira AntiVir-Installation beseitigt, können Sie die kostenlose Antivirus-Software nun in der aktuellsten Version neu installieren. Starten Sie Avira AntiVir jetzt, tritt das Problem mit der fehlenden Lizenzdatei in Avira AntiVir nicht mehr auf. Nun kann das Programm regelmäßig seine Updates laden, um stets auf aktuelle Sicherheitslücken und Virengefahren hinzuweisen. Bei jedem automatischen Update verlängert sich die Lizenz automatisch. Hat man bereits eine Lizenzdatei von Avira AntiVir auf der Festplatte liegen, lässt sich diese auch manuell laden. Hierzu wählt man aus der Menüleiste im Abschnitt „Hilfe“ die Option „Lizenzdatei laden“. Jetzt kann man die Lizenzdatei mit der Bezeichnung „hbdev.key“ heraussuchen und in die Avira AntiVir-Installation übertragen.

Zum Thema: Avira-Update nicht möglich – hilfreiche Tipps

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • AHCI-Modus in Windows nachträglich aktivieren – So geht's!

    AHCI-Modus in Windows nachträglich aktivieren – So geht's!

    Ihr könnt für eure SSD in Windows den AHCI-Modus nachträglich aktivieren. Passt aber auf, ob es sich um Windows 10 oder eine ältere Version des Betriebssystems handelt. Einerseits muss der richtige Modus im BIOS gewählt werden. Andererseits ist in der Windows-Registry eine Änderung nötig!
    Marco Kratzenberg 5
  • 1&1

    1&1

    1&1, oder wie die Firma mit vollständigem Namen heißt, die „1&1 Internet SE“ ist ein Unternehmen, das sich über die Jahre zu einem der größten Anbieter für Webhosting, E-Mail-Dienste, Mobilfunk, Telefon- und Internetanschlüsse entwickelt hat. Mutterkonzern des Unternehmens ist die United Internet AG.
    Marco Kratzenberg
* gesponsorter Link