Was tun, wenn der Avira Antivir Online Schutz deaktiviert ist?

Marco Kratzenberg

Der Avira Antivir Online Schutz heißt seit einiger Zeit nun Browserschutz. Generell geht es darum, egal wie es genannt wird, dass der Anwender vor Viren- und Trojaner-Attacken auf Internetseiten geschützt wird. Virenverseuchte Seiten, die uns einen Trojaner unterjubeln wollen, werden gleich gesperrt. Der Browserschutz ist aber nur dann nutzbar, wenn man den Avira Free Antivirus Download mit der zusätzlichen Option der Avira Toolbar installiert. Als Standard ist der Avira Antivir Online Schutz nicht aktivierbar, wenn man die Toolbar nicht will, die letztlich den Virenscanner finanziert.

Avira Antivir Online Schutz | winload.de

Wenn der Avira Antivir Browserschutz installiert ist, dann bewahrt er uns vor gefährlichen Webseiten

Grundsätzlich ist der Avira Antivir Online Schutz eine gute Sache. Ist er aktiviert, werden selbst die Quellcodes der besuchten Webseiten analysiert und sobald der Virenscanner fündig wird, sperrt er die Seite. Allerdings wird das Internet dadurch auch langsamer, denn bevor wir etwas zu sehen bekommen, will Avira Antivir erst einmal die ganze Seite kontrollieren.

Was zu tun ist, wenn man den Avira Antivir Online Schutz aktivieren möchte, kann auf unserer Webseite über den Avira Antivir Browserschutz nachgelesen werden.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung