Bitcoin kaufen mit PayPal: So wird's gemacht

Selim Baykara

Wer Bitcoin mit PayPal kaufen möchte, wird schnell feststellen, dass das gar nicht so einfach ist. Die meisten Börsen und Handelsplattformen für Kryptowährungen verzichten bewusst auf den Online-Bezahldienst. Über einen Umweg könnt ihr aber doch Bitcoin mit PayPal kaufen. Wir zeigen euch, wie das geht.

Bitcoin und andere Kryptowährungen kaufen die meisten Leute üblicherweise auf Handelsplattformen wie Coinbase. Das ist bequem und die gekauften Bitcoins werden in der Regel direkt in das Online-Wallet eingezahlt. Eine Bezahlung per PayPal ist dabei aber nicht möglich. Grund ist der Käuferschutz von PayPal: Eigentlich kann man damit Zahlungen stornieren, falls etwas schiefgeht. Im Falle von Kryptowährungen wurde das in der Vergangenheit häufig missbraucht. Wer Bitcoin mit PayPal kaufen möchte, muss daher einen Umweg nehmen.

Bitcoin mit PayPal kaufen: In Deutschland über VirWoX

Um die Bitcoins mit PayPal zu bezahlen, solltet ihr der Webseite VirWoX (Virtual World Exchange) einen Besuch abstatten. Dabei handelt es sich nicht um eine Krypto-Handelsplattform oder Bitcoin Exchange, sondern eine der führenden Börsen zum Tauschen von virtuellen Währungen. Unter anderem könnt ihr auf VirWoX die Währung Linden Dollar aus dem Online-Spiel Second Life kaufen.

Und dadurch kommt ihr auch an die Bitcoins heran: Ihr kauft euch Linden Dollar, bezahlt mit Paypal und tauscht dann die Linden Dollar in Bitcoin um. Das ist zwar – wie erwähnt – ein Umweg, eine andere seriöse Möglichkeit gibt es derzeit aber nicht. In jedem Fall solltet ihr euch auch hier natürlich des Risikos bewusst sein, das der Handel mit virtuellen Währungen auf Online-Handelsbörsen mit sich bringt. Für Verbraucher ist es oft nur schwer abzuschätzen, was wirklich mit dem Geld passiert. Wohl auch der daher bewegen sich Krypto-Plattformen wie Coinbase in Deutschland in einer legalen Grauzone, da eine rechtliche Sanktionierung durch die zuständigen Finanzbehörden fehlt.

Bilderstrecke starten
10 Bilder
Die 9 krassesten Bitcoin-Geschichten.

So könnt ihr Bitcoin mit PayPal kaufen

Wenn ihr euch sicher seid, dass ihr die Bitcoin auf diese Weise kaufen wollt, macht ihr Folgendes:

  1. Geht auf die Webseite VirWoX und meldet euch an, indem ihr auf „Noch nicht registriert“ klickt.
  2. Gebt dann die entsprechenden Daten in dem Formular ein. Die Verbindung zum Avatar könnt ihr ignorieren, wenn ihr das Konto nicht für ein Online-Spiel wie Second Life benutzt.
  3. Ihr erhaltet innerhalb von 24 Stunden eine E-Mail mit eurem vorläufigen Passwort. Ändert es und wählt stattdessen ein sicheres Passwort, wie in unserem Artikel beschrieben.
  4. Klickt dann bei „Mein Konto“ auf „Einzahlen“ und scrollt herunter bis zu dem Feld „Paypal Express-Kauf“.
  5. Hier könnt ihr eingeben, wie viel Geld in Euro ihr bei VirWoX einzahlen wollt. Danach werdet ihr zu eurem Paypal- Konto weitergeleitet – meldet euch dort an und bestätigt die Transaktion.
  6. Jetzt habt ihr Guthaben auf eurem VirWoX-Konto. Dieses Guthaben tauscht ihr in Linden Dollar (Abkürzung: SLL) um. Klickt dazu auf den Button EUR/SLL.
  7. Das Guthaben in SLL tauscht ihr schließlich in Bitcoin um. Dazu klickt ihr auf BTC/SLL und gebt den Betrag an, den ihr umtauschen wollt.

Einziger großer Nachteil dieses Verfahrens: Ihr müsst eine Gebühr von 10 % auf jede Transaktion bezahlen. Das ist ein ziemlich hoher Preis, allerdings gibt es, wie erwähnt, derzeit keine andere Möglichkeit, Bitcoin mit PayPal zu Kaufen.

PayPal hat inzwischen zwar eine Partnerschaft mit dem beliebten Portal Coinbase abgeschlossen, allerdings kann man Dienst nur dazu nutzen, um Geld beim Verkauf zu erhalten. Dazu kommt, dass Coinbase hierzulande (eigentlich) sowie nicht verfügbar ist (siehe oben). Ob PayPal für die Zukunft noch weitergehende Pläne hat, lässt sich derzeit nicht sagen. Wir halten euch auf jeden Fall an dieser Stelle auf dem Laufenden.

Ein verrücktes Quiz: Kryptowährung oder Game - finde es heraus!

Bei der Menge an Games und Kryptowährungen verliert man schnell den Überblick. Beweise deinen Durchblick im Test!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA TECH

* Werbung