App Player: BlueStacks bringt Android-Apps auch auf den Mac

Kaan Gürayer

Android-Apps auf dem Mac? Was sich für manch eingefleischten Apple-User wie eine Gotteslästerung anhört, wird wahr: Der bekannte BlueStacks App Player unterstützt in seiner neuesten Version jetzt auch OS X. Der Emulator erlaubt die Ausführung beliebiger Android-Apps innerhalb einer virtuellen Maschine (VM). 

App Player: BlueStacks bringt Android-Apps auch auf den Mac

„Apple – ein bösartiger Diktatur, der seinen Nutzern im Stile von 1984 vorschreibt, was sie zu tun und sogar zu denken haben“. Zugegeben: das mag zwar ein wenig überspitzt klingen, tatsächlich besitzen viele leidenschaftliche Android-Nutzer aber ein sehr negatives Bild über den kalifornischen Computerhersteller und würde diese Charakterisierung sofort unterschreiben. Was sie dabei übersehen: Apple besitzt zwei Betriebssysteme. Im Vergleich zu Android bietet iOS in der Tat weniger Einstellungs- und Individualisierungsmethoden. Doch OS X, Cupertinos Desktop-OS, ist genauso frei wie Windows. Das erklärt auch, warum eine Menge überzeugter Android-User kein Problem damit haben, OS X zu verwenden – und dank des BlueStacks App Player können sie ab sofort auch unter OS X ihre Lieblings-Android-Apps nutzen.

Denn die bekannte Emulationssoftware unterstützt in ihrer neuesten Version jetzt Apples Desktop-Betriebssystem. Bisher lief der BlueStacks App Player lediglich unter Windows 7 und Windows 8. Die DMG-Datei ist 230 MB groß und kann gratis über die Webseite von BlueStacks heruntergeladen werden. Die Nutzung des BlueStacks App Players ist an sich kostenlos – allerdings werden für die kostenfreie Nutzung in regelmäßigen Abständigen „gesponsorte Apps“ installiert, weshalb man hier auf die Zugriffsrechte der Anwendungen achten sollte. Alternativ steht ein Abomodell zur Verfügung, das mit 2 US-Dollar (umgerechnet 1,81 Euro) monatlich zu Buche schlägt. Die Mindestlaufzeit beträgt ein Jahr.

BlueStacks For Mac: Trailer.

BlueStacks App Player: Mehr als 96 Prozent aller Android-Apps sollen funktionieren

Der App Player emuliert ein komplettes Android-System und hat damit unter anderem auch Zugriff auf das Touchpad, die Kamera des Macs oder andere Hardwarekomponenten, um eine einwandfreie Steuerung der emulierten Android-Apps zu ermöglichen. Auch der Support für Retina-Displays ist integriert. Laut Hersteller sollen über 96 Prozent aller Android-Apps auf dem BlueStacks App Player laufen – die Anwendungen selbst können über den Google Play Store, Amazon App Shop oder anderen Android-Software-Stores heruntergeladen werden. Der Sideload von APK-Dateien ist ebenfalls möglich.

Eine frühe Alpha des BlueStacks App Players war bereits im Juni 2012 erhältlich, eine Beta folgte dann Ende desselben Jahres. Allerdings wurde der Mac-Support 2014 komplett eingestellt. Hier handelt es sich laut BlueStacks um eine neuen Version des App Players für den Mac.

Quelle: 9t05Mac, via: liliputing

Download: BlueStacks App Player for OS X *

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung