Miitomo auf dem PC spielen - So geht's

Thomas Kolkmann 1

Miitomo ist Nintendos erstes Spiel für Android und iOS. Aber nicht jeder spielt gerne auf Smartphone oder Tablet. Wer Apps lieber am großen Bildschirm spielen möchte, greift normalerweise einfach zu einem Android-Emulator. Leider haben DeNA und Nintendo aber soweit auch schon gedacht und Miitomo dahingehend abgesichert. Wir zeigen euch in diesem Ratgeber einen Workaround, wie ihr dennoch in den Genuss von Miitomo am PC kommt.

Video | Miitomo Launch-Trailer

Miitomo - Launch Trailer.

Wer Miitomo am PC bereits mit einem Android-Emulator ausprobiert hat, wird festgestellt haben, dass die App sich nicht öffnen lässt. Das liegt daran, dass Nintendo und DeNA den Zugriff auf Miitomo von gerooteten Smartphones aus verhindert hat. Wer die App also mit einem Android-Emulator oder einem Smartphone mit erweiterten Rechten versucht zu starten, bekommt nur kurz einen schwarzen Bildschirm zu sehen und landet daraufhin wieder auf dem Homescreen. Mit einem kleinen Workaround kann man Miitomo aber dennoch überreden, zu starten.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.

Miitomo am PC spielen

Miitomo Level steigern
Wer Miitomo am PC spielen möchte, braucht zuvor erst einmal einen Android-Emulator. Um Android-Apps auf eurem Windows-Rechner lauffähig zu machen, könnt ihr beispielsweise den Bluestacks App PlayerAndy oder GenyMotion nutzen. Dann geht ihr wie folgt vor:

  1. Installiert den Emulator eurer Wahl.
  2. Startet ihn und meldet euch mit einem Google-Account an.
  3. Nun könnt ihr den Play Store nutzen.
  4. Sucht nach Miitomo und klickt auf den Button Installieren.
  5. Nach der Installation solltet ihr nun die App starten können, was im Fall von Miitomo aber noch nicht klappt.

Tomodachi Life (3DS) jetzt bei Amazon bestellen *

Miitomo am PC und auf gerooteten Smartphones zum Laufen bringen

Um Miitomo dazu zu überreden nun auf dem Emulator oder dem gerooteten Smartphone zu laufen, müsst ihr noch einige zusätzliche Tools installieren. Zuerst braucht ihr das Xposed Framework, dazu könnt ihr folgende App installieren:

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.

Nachdem ihr Xposed-Modules installiert habt, könnt ihr aus der App heraus das Xposed Framework installieren. Darüber hinaus benötigt ihr noch das Modul RootCloak. Hiermit könnt ihr Apps starten, welche Root erkennen können. Die meisten Apps, die ihren Dienst auf Emulatoren oder gerooteten Smartphones versagen, sollten hiermit wieder funktionieren.

Nach einem Neustart eures Emulators oder des Smartphones müsst ihr nun noch die Miitomo-App zu RootCloak hinzufügen. Nun könnt ihr ausprobieren, ob Miitomo auf eurem PC oder gerooteten Smartphone funktioniert.

Wenn ihr auch weiterhin nur einen schwarzen Bildschirm erhaltet, könnt ihr noch zustätzlich das Xposed-Modul „MiitomoSecurityBypasser“ installieren und ebenso zu RootCloak hinzufügen. Nun sollte Miitomo in euerem Android-Emulator oder auf dem gerooteten Smartphone funktionieren. Eine Anleitung in Videoform hat der YouTuber Ryan Shrinefox gemacht:

Wer noch nicht genug über Nintendos ersten Android- und iOS-Titel weiß, kann unseren Test zu Miitomo lesen. Wenn ihr wissen wollt, wie ihr in Miitomo Freunde hinzufügt, haben wir ebenfalls einen helfenden Artikel parat. Und wer bereits mitten im Spiel ist und wissen möchte, was es mit den Süßigkeiten in Miitomo auf sich hat, wird auch bei uns fündig.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA ANDROID

* Werbung