Bundesliga-Saison 2015/16: Neue Regeln, Neuerungen und Änderungen

Martin Maciej 9

Noch befinden sich Bayern München und Co. in der Saisonvorbereitung, doch die Bundesliga-Saison 2015/16 steht vor der Tür. Auch in diesem Jahr wird die neue Spielzeit einige Neuerungen mit sich bringen. Nachfolgend erfahrt ihr, welche Änderungen die Teams und Fans in der neuen Fußball-Saison erwarten.

In der 2. Bundesliga wird bereits Ende Juli gegen den Ball getreten, Anstoß in der höchsten deutschen Spielklasse ist Mitte August.

Bundesliga-Saison 2015/16: Neue Regeln und Neuerungen

Neben diversen neuen Spielern und dem SV Darmstadt 98 und FC Ingolstadt 04 als neue Teams in der 1. Liga wartet die kommende Spielzeit mit einigen weiteren Änderungen auf:

Die Bundesliga-Neuerungen 2015/16:

  • Nachdem die Torlinientechnologie bereits beim DFB-Pokal-Finale sein Debüt gefeiert hat, wird nun auch im Liga-Cup verwendet. Bereits jetzt sind alle 18 Bundesliga-Stadien mit der Hawk-Eye-Technologie ausgerüstet. Hierbei sind sechs High-Speed-Kameras auf jedes Tor gerichtet. Zudem überwachen zwei Kameras die Torlinie. Mit Hilfe der verschiedenen Kameras wird die Position des Balles ermitteln. Sobald der Ball die Linie überquert, erhält der Schiedsrichter binnen kurzer Zeit eine Meldung.
  • Zwar wird es keine gravierenden Regeländerungen in der Bundesliga-Saison 2015/16 geben, dennoch sollen die DFB-Schiedsrichter ihr Verhalten in der kommenden Saison in einigen Situationen schärfen. Besonders beim Trikotzupfen im Strafraum soll der eine oder andere Elfmeter mehr gepfiffen werden. Auch Torhüter dürfen sich nicht mehr Berserker-artig durch den Strafraum bewegen. Die Schiri-Assistenten und der vierte Offizielle sollen neben Blick auf den Platz zudem das Geschehen abseits des Spielverlaufs im Auge behalten, um z. B. Tätlichkeiten abseits des Ballverlaufs zu entdecken. Bei uns findet ihr auch die DFB Fußball-Regeln als Download.
  • In der Saison 2015/16 wird mit dem „Torfabrik 6“-Ball von Adidas gespielt. Als Fundament dient dabei der Brazuca-Ball, der bereits bei der WM 2014 zum Einsatz kam.
  • Der FC Ingolstadt 04 debütiert in der höchsten deutschen Spielklasse und ist nun der insgesamt 54. Bundesligist.
  • War der HSV 2001/02 noch der erste Klub, der den Namen seines Stadions weiterveräußerte, ist Hamburg nun gleichzeitig das erste Bundesliga-Team, das zu seinem ursprünglichen Stadionnamen zurückkehrt. Investor Klaus-Michael Kühne kaufte die Namensrechte zurück, so dass das Stadion ab der neuen Saison wieder „Volksparstadion“ heißt.

shutterstock_58871012

Bundesliga-Saison 2015/16: Neue Regeln und Änderungen

An den Spielzeiten wird sich in dieser Saison noch nichts ändern. So bleibt weiterhin Samstag mit der Kernspielzeit um 15:30 Uhr samt Spitzenspiel um 17:30 Uhr. Zudem gibt es am Freitagabend eine Partie sowie am Sonntag zwei bis drei Spiele. Im Hinblick auf die neue Ausschreibung der TV-Rechte wird allerdings mit einem Montagsspiel in der Bundesliga bereits geliebäugelt.

shutterstock_98306834

Bildquellen: Paolo Gianti / Shutterstock.com, Queen soft / Shutterstock.com Fingerhut / Shutterstock.com

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung