Calibre Portable

Marvin Basse

Mit dem Calibre Portable Download bekommt ihr die Ausgabe des E-Book-Management-Programms Calibre für den USB-Stick, die ihr von diesem aus an jedem beliebigen Rechner verwenden könnt. Der Funktionsumfang ist dabei der gleiche wie bei der Installationsversion.

Der Calibre Portable Download ist die portable Ausgabe des E-Book-Management-Programms Calibre. Es bietet sämtliche auch in der Installationsversion enthaltenen Funktionen und Features, kann jedoch von einem USB-Stick aus auf jedem Computer verwendet werden, ohne dass eine Installation oder Administratorrechte notwendig wären.

Einführung in Calibre.

 

Calibre Portable Download: Die Funktionen

Mit dem Calibre Portable Download könnt ihr eure E-Books beispielsweise nach Titel, Autor oder Veröffentlichungsdatum sortieren, wodurch das Auffinden bestimmter E-Books wesentlich komfortabler wird. Außerdem ist es auch möglich, den E-Books Tags und Comments hinzuzufügen, wodurch die Suche noch einmal zusätzlich vereinfacht wird. Der Calibre Portable Download ist auch in der Lage, alle gängigen E-Book-Formate untereinander zu konvertieren. Im Rahmen der Konversion kann das Programm auch einige Anpassungen vornehmen; wie die Reskalierung der Schriftgröße oder die Anlage von Kapiteln.

Hinweis: Die 32-Bit-Ausgabe und 64-Bit-Version der Installationversion von Calibre findert ihr über die vorhergegangenen Links.

Calibre-Portable

Calibre Portable kann auch E-Books auf verschiedenen Lesegeräten synchronisieren und News sowie RSS-Feeds von Webseiten herunterladen, in ein E-Book-Format umwandeln und auf ein verbundenes E-Book-Lesegerät hochladen. Zu den unterstützten Newsseiten zählen unter anderem die New York Times, Wall Street Journal oder Guardian, insgesamt werden von Calibre Portable über 300 Newsseiten unterstützt.

Zum Thema:

Der E-Book-Viewer von Calibre Portable

Der integrierte E-Book-Viewer von Calibre Portable kann E-Books in allen üblichen Formaten anzeigen. Dieser unterstützt die Anzeige von Inhaltsverzeichnissen,  Lesezeichen und CSS-Stylesheets. Der Viewer hat auch weitere Fähigkeiten; unter anderem können E-Books durchsucht oder gedruckt werden.

Mit Calibre Portable hat man auch die Möglichkeit, seine E-Books auf einem Server zu speichern. So kann man von jedem Gerät mit Internetverbindung aus auf seine E-Book-Sammlung zugreifen.

Zu den Kommentaren

Kommentare

Weitere Themen

Alle Artikel zu Calibre Portable

  • Top-Download der Woche 30/2016: Calibre

    Top-Download der Woche 30/2016: Calibre

    Als Top-Download der Woche haben wir in 30/2016 den E-Book-Manager Calibre ausgewählt. Das kostenlose Programm zeichnet sich insbesondere durch seine breite Unterstützung von E-Book-Formaten wie bsp. EPUB, MOBI oder PDF aus, die Calibre untereinander umwandelt. So könnt ihr mit der Software E-Books in für gängige Reader wie Kindle, iPad oder Android-Tablets passende Formate konvertieren und auch gleich an das jeweilige...
    Marvin Basse
  • Calibre-Anleitung – so funktioniert der E-Book-Reader

    Calibre-Anleitung – so funktioniert der E-Book-Reader

    Ihr habt den E-Book-Reader Calibre installiert und möchtet nun eure Texte lesen, konvertieren oder verwalten? In diesem Beitrag findet ihr eine Calibre-Anleitung, die euch zeigt, wie ihr mit dem Programm schnell eure Bücher konvertieren und lesen könnt.
    Henry Kasulke
  • CBR-Dateien öffnen: So klappt es

    CBR-Dateien öffnen: So klappt es

    Habt ihr eine Datei im CBR-Format auf den PC geladen, wisst aber nicht so recht, was ihr damit anfangen sollt bzw. wie man sie öffnet? Kein Problem, die Datei lässt sich im Handumdrehen öffnen.
    Johannes Kneussel
  • Calibre Companion auf Android: Alle Infos

    Calibre Companion auf Android: Alle Infos

    Mit dem Calibre Companion Download für Android besitzt man eine App direkt aus der Hand der Calibre Macher. Die App bringt drei Anwendungen für die Verwaltung der hauseigenen, digitalen Buchsammlung mit.
    Martin Maciej
  • Eine EPUB Datei öffnen: So geht es am Computer

    Eine EPUB Datei öffnen: So geht es am Computer

    Was PDF für Dokumente aller Art darstellt, ist das EPUB-Format für Bücher in digitaler Form. EPUB („electronic publication“) ist mittlerweile eines der gängigsten Formate für eBooks. Dank der weiten Verbreitung von eBook-Readern sind auch EPUB-Dateien immer häufiger auf Festplatten anzutreffen. Damit man am Computer eine EPUB-Datei öffnen kann, ist eine zusätzliche Software nötig.
    Martin Maciej 4
* gesponsorter Link