CameraBag 2: stilvolle Fotos

Katharina Sckommodau 1

CameraBag ist eine Lösung für den Mac und den PC, die Fotofilter  bereitstellt. Verschiedene fertige Stile lassen sich durch eigene Einstellungen ganz dem persönlichen Geschmack anpassen und speichern.

CameraBag 2: stilvolle Fotos

Wer in * Filter zur Korrektur von Helligkeit, Farbe und Kontrast sucht, wird nicht enttäuscht. Zudem ermöglicht das Programm mithilfe dieser Einstellungen verschiedene eigene Stile. Das Ergebnis kann durch Vignettierungen und Rahmen abgerundet werden.

Alle Funktionen sind übersichtlich in Reitern am rechten Rand der Arbeitsfläche gesammelt. So gibt es die Bereiche Stile, Korrekturen (Adjust), Rahmen, sowie Favoriten und Quicklooks.

Korrekturen

Die Korrekturen umfassen die Bereiche Basics, Licht und Farbe. Darunter befinden sich weitere Einstellungen für Vignetten, Korn und Farbgestaltung. Wie die einzelnen Funktionen das geöffnete Bild ändern, zeigt eine kleine Vorschau, die eingeblendet wird wenn sich der Mauszeiger über der Schaltfläche befindet. Zu sehen ist neben der Vorschau des Effektes eine kurze Beschreibung der Funktionalität.

Die Korrekturen erfolgen intuitiv per Schieberegler oder über eine einstellbare Kurve. So lassen sich beispielsweise Belichtung, Kontrast und Sättigung in einem Zug korrigieren. Ein Histogramm zum Überprüfen der Einstellungen oder eine Pipette zum Festlegen des Weißpunktes sucht man jedoch vergeblich.

Die App arbeitet non-destruktiv: Alle angewandten Filter und Effekte sind am unteren Rand der Arbeitsfläche in Form von kleinen Schaltflächen aufgereiht. So ist es möglich, auch nachträglich noch bereits getätigte Einstellungen zu ändern, oder sie sogar aus der Liste zu löschen.

Die Einstellungen der Farbe dienen nicht nur den üblichen Korrekturzwecken, geboten sind hier auch vielfältige Optionen zur künstlerischen Farbgestaltung. So ist es beispielsweise möglich, im Color Corrector eine Farbe festzulegen, die dann über eine Kurve in den verschiedenen Helligkeitsbereichen geregelt wird. Zwischen vier Färbemethoden kann gewählt werden.

Stile

Stile zeigen unterschiedliche Kombinationen der verschiedenen Einstellungen. Jeder Stil lässt sich einstellen, die einzelnen Optionen, wie Farbe, Kontrast oder Vignette, werden dabei jedoch nicht angezeigt. Um auf die Einstellungen eines Stils gezielt zugreifen zu können, wählt man unter den Favoriten den gewünschten Stil. Hier stehen am unteren Ende der Arbeitsfläche alle Einstellungen zur Verfügung.

Quicklook

Quicklook liefert einen Überblick über alle Stile. Quicklooks gibt es für alle Stile, Anpassungen, Rahmen und Favoriten. Kleinere Vorschaubilder des geöffneten Fotos werden dabei bildschirmfüllend mit den entsprechenden Änderungen angezeigt.

Eigene Filter

Eine Abfolge eigener Einstellungen kann man als Favorit oder an einem eigenen Ort speichern. Alle Einstellungen des gespeicherten Effekts stehen auch nach erneutem Aufruf zur Bearbeitung zur Verfügung.

Fazit

Dank der übersichtlichen Anordnung der Funktionen und deren intuitiven Bedienung kommen auch Anfänger schnell zu ansprechenden Ergebnissen. Auch für Profis ist die App durchaus interessant, wenn es darum geht, individuelle Stile zu entwickeln. Für professionelle Korrekturen fehlt hingegen das Histogramm sowie die Möglichkeit, gezielt einen Weißpunkt zu setzen. * ist sicher eine gute Ergänzung für alle, die ihre Fotos künstlerisch bearbeiten möchten. Die App ist im App Store für einen, um 20 Prozent ermäßigten Einführungspreis von 14,99 Euro erhältlich.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • WhatsApp für Windows - 64 + 32 Bit

    WhatsApp für Windows - 64 + 32 Bit

    Hier ist endlich WhatsApp für Windows,  auf das viele gewartet haben. WhatsApp gibt’s jetzt nicht mehr nur auf dem Handy und im Browser, sondern als richtiges Windowsprogramm.
    Marco Kratzenberg 17
  • Europakarte 2018/2019 – Unterwegs in Europa

    Europakarte 2018/2019 – Unterwegs in Europa

    Mit der „Europakarte 2018/2019 – Unterwegs in Europa“ stellt euch das Amt für Veröffentlichungen der Europäischen Union eine kostenlose Karte des Kontinents im PDF-Format zur Verfügung.
    Marvin Basse
  • Windows 10: Standard-Apps festlegen & ändern – so geht's

    Windows 10: Standard-Apps festlegen & ändern – so geht's

    In Windows 10 bestimmt ihr neben den Standardprogrammen auch Standard-Apps, mit denen Windows eure Dateien automatisch öffnet, wenn ihr auf diese doppelt klickt. Wir zeigen in unserem Tipp des Tages, wo ihr in Windows 10 die Einstellungen findet, um Standard-Apps für bestimmte Dateitypen auszuwählen.
    Robert Schanze 13
* gesponsorter Link