Carbon: Twitter-Client kommt nächste Woche, unfreiwillig kostenlos

Amir Tamannai 15

Twitter-Apps gibt es für das Android-OS wie Sand am Meer: Plume, Tweetdeck oder Seesmic sind nur einige davon. Mit Carbon steht uns in der kommenden Woche aber ein besonders schicker Mikroblogging-Klient ins Haus, der unter webOS und Windows Phone bereits für Aufsehen sorgte. Und: Carbon für Android wird kostenlos werden – und zwar unfreiwillig.

Carbon: Twitter-Client kommt nächste Woche, unfreiwillig kostenlos

Während Nutzer von Windows Phone-Geräten immerhin 1,99 Dollar für den schicken Carbon-Twitter-Klienten hinblättern müssen, wird dieser in der kommenden Woche kostenlos im Play Store landen; und zwar mit voller Funktionalität und ohne Werbung oder ähnliches. Das war von den Entwicklern der App allerdings so gar nicht geplant.

Wie das Team hinter Carbon, das in den Vereinigten Arabischen Emiraten sitzt, auf Google Plus mitteilte, war der ursprüngliche Plan, die App auch unter Android kostenpflichtig zu machen – Google selbst hat dieses Vorhaben durchkreuzt: Das Unternehmen aus Mountain View lässt nämlich das Einreichen von Bezahl-App aus bestimmten Ländern der Welt nicht zu; neben den VAE gehören dazu so gut wie alle Staaten der arabischen Welt, wie sich aus dieser Liste der unterstützen Länder ablesen lässt. Ob die Gründe dafür politischer Natur sind, ist nicht klar.

Nachdem die Entwickler das Projekt daraufhin von April bis Mai haben komplett ruhen lassen, hat man sich nun doch entschieden, die Premium-App kostenlos zu veröffentlichen – einfach, weil es schade wäre, um all die Arbeit, die bis dato in Carbon für Android geflossen ist.

So leid uns das Fehlen der Möglichkeit mit der App unter Android Geld zu verdienen für die Carbon-Macher tut, begrüßen wir natürlich deren Lösung; denn mit Carbon erwarten wir einen wirklich gut aussehenden Twitter-Klienten, der den etablierten Apps aus diesem Bereich vor allem mit seinem sehr stylischen Design durchaus den Rang ablaufen könnte:

Carbon for Android bei G+ [via The Verge]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link