Carousel: Dropbox-Team veröffentlicht neue Galerie-App

Oliver Janko

Gute Nachrichten für alle Dropbox-Nutzer. Der Dienst ist ab sofort noch umfangreicher, dank einer neuen App: Carousel zeigt die im Online-Speicher abgelegen Bilder und Fotos an. Sie können dabei aber nicht nur betrachtet, sondern auch organisiert, umfangreich bearbeitet und mit Freunden geteilt werden.

Carousel: Dropbox-Team veröffentlicht neue Galerie-App

Mehr als 200 Millionen Menschen nutzen den Cloudspeicher-Dienst Dropbox, Tendenz steigend. Da ist es nur logisch, dass sich die Entwickler laufend um Erweiterungen kümmern. Der neueste Streich des Dropbox-Teams hört auf den Namen Carousel und ist ab sofort im Play Store verfügbar. Federführend bei der Entwicklung der Anwendung war Gentry Underwood. Wir erinnern uns: Underwood verkaufte vor rund einem Jahr seine App Mailbox an Dropbox, für rund 100 Millionen US-Dollar.

Mailbox ist ab sofort auch auf Android verfügbar, ebenso wie Carousel: „Ein Platz für Erinnerungen“ soll die App laut Entwicklerdefinition sein, hinter der etwas kryptischen Bezeichnung verbirgt sich eine Galerie-Anwendung. Deren Clou: Carousel funktioniert nur in Kombination mit Dropbox, sämtliche Aufnahmen werden als Backup im Cloudspeicher angelegt. Die Fotos lassen sich direkt aus der App teilen, verschicken oder aus der Galerie entfernen.

carousel-sceenshots

Im ersten Kurztest gefiel die App: Aufbau und Bedienung sind hervorragend umgesetzt, ein interaktives Tutorial erleichtert den Umgang mit der neuen  Anwendung. Eine durchdachte Sache also, die Überblick in die gesammelten Aufnahmen bringt. Kritiker bemängeln allerdings die zahlreichen Berechtigungen, außerdem synchronisiert Carousel automatisch alle auf dem Smartphone gespeicherten Bilder – wer das nicht will, sollte einen weiten Bogen um die Anwendung machen. Praktisch hingegen: Ist die reguläre Dropbox-App bereits installiert, müssen in Carousel nicht mühsam die Login-Daten eingegeben werden, auch „übergibt“ Dropbox den Auto-Upload an Carousel, sodass Bilder nicht doppelt hochgeladen werden müssen. Für den Überblick im Foto-Dschungel sorgt eine durchdachte Timeline, in der sämtliche Bilder chronologisch anhand des Aufnahmedatums sortiert werden.

Carousel bietet einige interessante Features, die das Teilen und gemeinsame Austauschen von Fotos ungemein erleichtern. Zu nennen ist hier vor allem das Konversationsfeature: Sämtliche Bilder können damit inklusive einer Textnachricht direkt aus Carousel versendet werden, per Mail, MMS, WhatsApp, Hangouts usw. - alle gängigen Messenger und Sharing-Apps sind an Bord.

Carousel steht ab sofort kostenlos im Play Store zum Download bereit, Voraussetzung für die Installation ist ein Smartphone mit mindestens Android 4.0.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden.

Quelle: Carousel [via VentureBeat]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung