Apple CarPlay im Alpine iLX-007: Exklusive Nachrüstlösung enthüllt

Sven Kaulfuss 8

Neben Pioneer möchte auch Alpine noch in diesem Jahr eine Nachrüstmöglichkeit für Apples CarPlay auf den Markt bringen. Nun gibt es die ersten Berichte zum vermuteten Alpine iLX-007 – ein Modell, speziell und allein für CarPlay.

CarPlay – Apples elegante iPhone-Integration im Auto – musste in den letzten Wochen einige Startschwierigkeiten verkraften. Das bisher einzige, wirklich lieferbare Automobil mit der neuen Technologie kommt ausgerechnet aus dem Hause Ferrari – nicht unbedingt für die Masse geeignet. Volvo und Mercedes verschieben CarPlay sogar ins Jahr 2015. Und die für den Sommer angekündigte Nachrüstlösung mittels Firmware-Update von Pioneer lässt noch immer auf sich warten.

Auch Alpine kündigte bereits im April ein neues – mit CarPlay kompatibles Radio-Modell für den Herbst an. Weitere Verlautbarungen gibt es seitdem nicht. Nun gibt es jedoch die ersten informellen Berichte aus der gut informierten Szene. Demnach wird das Alpine-Gerät in den nächsten ein bis zwei Monaten erscheinen (Oktober oder November) und den Namen iLX-007 verpasst bekommen. Eine Ankündigung des Herstellers solle in Kürze folgen.

Alpine iLX-007: „Made for CarPlay“

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Apple Car 2076: So spektakulär wird die Zukunft (Studie)

alpine_tiefe
Im Unterschied zu den Nachrüstlösungen von Pioneer wurde das Alpine iLX-007 ganz im Hinblick auf CarPlay entwickelt. So verzichtet es konsequent auf ein CD/DVD-Laufwerk. Im Gegensatz zu den üblichen Car-Entertainment-Systemen mit Doppel-DIN-Schacht besitzt es deshalb nur eine Tiefe von 3 Zoll, gegenüber 6,5 Zoll. Die Front dominiert ein 7-Zoll-Touchscreen. Überraschend: Auf Bluetooth verzichtet das iLX-007 gänzlich. Stattdessen ist es „CarPlay wifi ready“. Meint, die Verbindung erfolgt zukünftig per WLAN mit dem iPhone. Wahrscheinlich wird man es aber auch noch – wie bisher üblich – über USB anschließen können. Des Weiteren wird das Alpine iLX-007 Anschlüsse für eine Rückfahrkamera und ein externes Mikrofon mitbringen. Vermutet wird ferner ein Preispunkt zwischen 500 und 700 US Dollar.

Voraussetzung für die Nutzung von CarPlay ist ein iPhone 5, iPhone 5siPhone 5c, iPhone 6, iPhone 6 Plus und iOS 7 beziehungsweise zukünftig iOS 8.

Pioneer und CarPlay: In Wartestellung

Auch Pioneer arbeitet an einer Lösung. Der Hersteller verspricht (im Unterschied zu Alpine) die Komptabilität zu bestehenden Systemen mittels eines einfachen Firmware-Updates. Aktuell betrifft dies folgende Geräte:

Jedoch ist das notwendige Update der Firmware bis jetzt noch nicht erschienen. Ursprünglich wurde es für den Sommer angekündigt. Im August berichteten wir bereits über die bevorstehende Freigabe der Software durch Apple. Seitdem ist leider nichts geschehen. Es stellt sich also die berechtigte Frage:

Wird das System von Alpine vielleicht noch vor der längst angekündigten Pioneer-Lösung verfügbar sein? Es bleibt spannend.

Zum Thema:

Quellen: AppRadioWorld und Carstereochick.com

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung