Porsche plant Fahrzeugmodelle mit CarPlay-Unterstützung

Jamil Osso

Der deutsche Automobilhersteller Porsche wird künftig Fahrzeuge mit Apples CarPlay-Infotainment-System ausstatten. Noch in diesem Jahr sollen die ersten Fahrzeugmodelle entwickelt werden. 

Porsche plant Fahrzeugmodelle mit CarPlay-Unterstützung

Mit Porsche plant ein weiterer Automobilhersteller eine CarPlay-Unterstützung. Die Technologie wird dann in den Fahrzeugen von insgesamt 34 Partnern verfügbar sein. Bekanntlich gehört Porsche zur Volkswagen-Gruppe, die CarPlay nach und nach für weitere Tochterunternehmen einführen will. Unter anderem ist Apples Infotainment-System für Audi, SEAT, Skoda, Suzuki und natürlich Volkswagen selbst kompatibel.

Leider ist nicht bekannt, wann genau die ersten Luxus-Sportwagen mit CarPlay erhältlich sein werden. Schließlich besitzen die Zuffenhausener mit dem Porsche Communication Management, kurz PCM, ihr eigenes Entertainment System. Dieses zentrale Informations- und Kommunikationssystem weist ein Display mit Touchscreen auf und bietet eine grafische Oberfläche, die allerlei Informationen über das Fahrzeug und Medien anzeigen kann.

Bildschirmfoto 2015-04-20 um 10.55.22

Apple hat mit Google und Microsoft weitere Konkurrenten, die die Etablierung von CarPlay erschweren. Vor allen Dingen Googles Android-Auto bietet eine ähnliche Plattform. Microsofts System hört auf den Namen „Sync“. Es kommt unter anderem bei Ford serienmäßig zum Einsatz.

Wer kein neues Fahrzeug kaufen möchte, um in den Genuss von CarPlay zu kommen, kann sich ein Multimediasystem von  und bekommt auf diesem Wege die Schnittstelle in sein Vehikel.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung