Ein Smartphone oder Tablet mit Android zu rooten und damit Zugriff in die Tiefen des Systems zu erlangen, ist mittlerweile dank zahlreicher Tools wie beispielsweise CF-Auto-Root nicht mehr allzu schwer. Ob der Root-Vorgang jedoch tatsächlich funktioniert hat, lässt sich erst durch einen Test oder die Ausführung einer App herausfinden, die Root-Zugriff benötigt. Wir erklären euch den Root-Test in wenigen Schritten.

 

CF-Auto-Root

Facts 

Video: Was bedeutet eigentlich Root?

Was ist eigentlich "Root"?

Mit einem gerooteten Android-Gerät lassen sich Anwendungen ausführen und Systemparameter ändern, was ohne Zugriff auf das innerste System nicht möglich wäre. Zwar geht damit auch die Gefahr einher, dass Apps den Root-Zugriff ausnutzen und im Prinzip uneingeschränkten Zugriff auf die Systemdateien erhalten, diese Gefahr lässt sich jedoch mit Root-Rechtevewaltern wie beispielsweise SuperSU eindämmen.

Root-Test: hat der Root-Vorgang geklappt?

root-test_3
root-test_1
root-test_5

Doch bevor es überhaupt zur Vergabe von Rechten kommt, muss das Rooten erst durchgeführt werden. Ob dieser funktioniert hat, lässt sich mit einem einfachen Test herausfinden:

  • Falls mit einer Root-App getestet werden soll, ob man mit dem Android-Gerät Zugriff auf Root-Verzeichnisse hat, sollte ein Rechteverwalter wie beispielsweise SuperSU installiert werden.
  • Dann kann die entsprechende App installiert und geprüft werden, ob sie funktioniert. Ist dies nicht der Fall, schlug der Root-Versuch vermutlich fehl.
  • Mehr Gewissheit schaffen Root-Test-Apps wie beispielsweise Root Checker, die direkt anzeigen, ob Apps einen Systemzugriff erlangen können. Mit ihnen kann mit der Verweigerung der Root-Rechte auch geprüft werden, ob der Rechteverwalter ordnungsgemäß funktioniert.
  • Entsprechende Apps finden sich im Play Store, wir haben Root Checker am Ende dieses Artikels verlinkt.
Entwickler: joeykrim
Preis: Kostenlos

root-test_2
root-test_2
root-test_3
root-test_3
root-test_4
root-test_4
root-test_5
root-test_5
root-test_1
root-test_1

Martin Malischek
Martin Malischek, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?