CyanogenMod-Installer in erstem Demo-Video

Steffen Pochanke

Jahrelang mussten sich interessierte Nutzer durch Foren-Threads und lange Anleitungen kämpfen, um den Sprung von einem unmodifizierten Gerät mit Herstellersystem auf eine Custom Rom zu schaffen. Das könnte bald der Vergangenheit angehören. Denn mit dem CyanogenMod-Installer soll die Installation von Custom Roms für alle Interessierten ein Leichtes sein.

CM Installer Demo.
Kein Video verpassen? Abonniere uns auf YouTube:

Russel Holly, Autor bei Geek.com, hat eine Testversion des CM-Installers zur Verfügung gestellt bekommen und testete diese im Geek.com-Podcast an einem unmodifizierten Nexus 7 (2012) mit geschlossenem Bootloader. Ab Minute 14:09

 dreht sich der Podcast thematisch um das CyanogenMod-Programm.

Der Installer besteht aus zwei Teilen: ein Windows-Programm (auch eine Mac-Version ist geplant) und eine App, die sich bald aus dem Play Store herunterladen lassen wird. Diese beiden Komponenten leiten den Nutzer Schritt für Schritt durch den Prozess der Installation von CyanogenMod, ohne dass dieser sich mit Themen wie Rooten, Öffnen des Bootloaders und Flashen eines Custom Recoveries auseinandersetzen muss. Der gesamte Prozess dauerte in dem Video circa eine Viertelstunde. Im Vergleich zu der Zeit, die Anfänger bisher benötigten (vom Aneignen des Wissens über das Modifizieren ihres Geräts, bis hin zum endgültigen erfolgreichen Flashen), sind 15 Minuten gar kein Vergleich.

Damit der Installer perfekt funktioniert, wird er zunächst nur Geräte unterstützen, auf denen sich Custom Roms nach dem Schema „Bootloader öffnen“, „Custom Recovery flashen“, „Rom flashen“ installieren lassen. Man darf deshalb davon ausgehen, dass beispielsweise Motorola-Geräte nicht unterstützt werden, da sich auf diesen Custom Roms nur installieren lassen, indem Schwachstellen in der Software ausgenutzt werden.

Wann der Installer seinen Weg in den Play Store finden wird, ist noch unbekannt. Aktuell befindet sich die Software noch in der Beta.

Quelle: Google+ via Androidnext

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Video

* Werbung