CyanogenMod 10: Jelly Bean-basierte Custom ROM jetzt in Arbeit

Frank Ritter 20

War ja klar: Kaum ist der Programmcode von Android 4.1 Jelly Bean öffentlich, da beginnt die Arbeit an einer neuen Version der Custom Firmware CyanogenMod, diesmal in Version 10 - alles andere hätte uns aber auch schwer überrascht. Mit einem Statusupdate auf Google+ gab das CM-Team jetzt seinen Fahrplan für die CM10 bekannt und schildert die Herausforderungen bei der Umsetzung.

Es gab keine großen Überraschungen beim Inspizieren des Codes, stattdessen ist die Situation wie erwartet: Nein, ein automatischer Code-Merge sei nicht möglich, da Jelly Bean an einigen Stellen refactort und umstrukturiert wurde. Das bedeutet auf gut Deutsch, dass man nicht einfach die Codeänderungen von CM9 gegenüber Android 4.0 in den Jelly Bean-Code einpflegen kann. Manche Dinge müssen manuell für JB umgesetzt werden. Das sind im Wesentlichen:

  • Der Launcher Trebuchet
  • Die Theming-Engine
  • Die SystemUI
  • Der Lockscreen

Wie gesagt - keine Überraschungen, dass diese Features händisch in die CM10 portiert werden müssen, wurde bereits im Vorfeld erwartet und geschieht vermutlich bereits jetzt. Das CM-Team wie üblich keine Termine an - vernünftigerweise, denn es handelt sich immer noch um ein spendenfinanziertes Projekt einer Gruppe von sehr engagierten Hobbyentwicklern. Wer mithelfen will, kann sich im IRC-Kanal koordinieren (Server: irc.freenode.net, Channel: #cyanogenmod).

Der gesamte AOSP-Code ist jetzt im CyanogenMod-GitHub vorhanden, die Branch für Android 4.1 heißt „jellybean“. Ein Manifest-File sollte mittlerweile online sein, sodass man auch von dort syncen kann.

Auch wenn das CM-Team keine Terminangaben macht, können wir ja schon einmal spekulieren: Die ersten Nightly Builds werden mit ziemlicher Sicherheit in ein paar Tagen verfügbar sein. Damit wären dann die Nexus-Geräte auch nicht mehr die einzigen Devices, für die man Android 4.1 „Jelly Bean“ erhalten kann.

Suggestivfrage: Freut ihr euch auf die CyanogenMod 10? Meinungen in die Kommentare, bitte.

Quelle: CyanogenMod auf Google+

Frank Ritter
Frank Ritter, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?

Kommentare zu dieser News

* Werbung