CyanogenMod 11: Snapshot M11 mit vielen Bugfixes veröffentlicht

Rafael Thiel 12

Die Entwickler der CyanogenMod haben letzte Nacht das allmonatliche semi-stabile Update des beliebten Custom-ROMs freigegeben. Im Snapshot M11 sind neben diversen Bugfixes auch kleinere neue Features enthalten. Außerdem wurden einige Samsung Galaxy-Modelle in die Liste der von CyanogenMod 11 unterstützten Geräte aufgenommen.

CyanogenMod 11: Snapshot M11 mit vielen Bugfixes veröffentlicht

Im Gegensatz zu den häufig erscheinenden Nightly-Builds, erweisen sich die im Monatsrhythmus veröffentlichten M-Releases als deutlich stabiler und sind zudem von den Entwicklern auch als alltagstauglich ausgewiesen. Auf den Snapshot M10 aus dem September folgt nun die Version M11 und bringt zahlreiche Bugfixes, Performance-Verbesserungen und sogar ein paar wenige neue Funktionen in das Custom-ROM. Als Basis dient selbstredend das noch aktuelle Android 4.4.4.

Alle Änderungen von CyanogenMod 11 Snapshot M11 laut offiziellem Changelog (Übersetzt von uns):

  • Neue Geräte: Galaxy S4 Active (jactivelte), Galaxy S4 SK I-9506 (ks01lte), Galaxy S5 GSM (klte), Galaxy Tab 10.1 (picassowifi), Galaxy Player 4.0 (ypg1).
  • Wieder unterstützt: Samsung Galaxy Relay 4G (apexqtmo).
  • Fix: Signalstärke zeigte „2147483647“ bei gewissen Geräten an.
  • Frameworks & Kern-Apps: CAF- und weitere Upstream-Updates.
  • Lockscreen: Keine Sounds während eines aktiven Telefonats & MISM-Updates.
  • Fix: Lautstärke wechselte bei Veränderung um zwei Stufen.
  • Frameworks: Doppeltes Tippen oder Langes Drücken. kann jetzt wahlweise auch den Bildschirm ausschalten.
  • Mit dem WLAN-Hotspot verbundene Geräte werden angezeigt.
  • Fix: Absturz bei „Wechsel zur letzten App“ per Navigationsbar im Multitasking-Menü.
  • Neue und verbesserte Übersetzungen.
  • Feinjustierung des „Handschuh-Modus“ (Hohe Touch-Sensibilität).
  • APN-Updates für zahlreiche Regionen.
  • Camera: Optional lange Verschlusszeiten (Slow Shutter speed) hinzugefügt, sofern von Hardware unterstützt.
  • Telefon-App: Anzeigefehler bei Smart-Cover behoben.
  • LG G2: GPS- und NFC-Probleme behoben.
  • Diverse Sicherheitsupdates.
  • Diverse kleinere Bugfixes.

Darüber hinaus wurde auch baldige Unterstützung in Form von Nightlys für das HTC Desire 816 (Hands-On) und das HTC One Mini 2 (Test) angekündigt. Somit wächst die Liste der mit Android 4.4 KitKat versorgten Geräte weiter an, auf mittlerweile über 120 verschiedene Smartphones und Tablets. Der stabilere und mit mehr Arbeitsaufwand verbundene M-Build schafft es auf immerhin rund 50 Modelle. Gehört eures dazu und nutzt ihr diese Möglichkeit?

► Download CyanogenMod 11 Snapshot M11

Quelle: CyanogenMod Blog

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung