CyanogenMod 11: Snapshot M12 freigegeben, CM 12 basierend auf Android 5.0 ab Dezember

Andreas Floemer 2

Das CyanogenMod-Team hat gestern seine allmonatlich erscheinende Snapshot-Version veröffentlicht. Der CM 11 Snapshot M12 basiert weiterhin auf Android 4.4 KitKat und bringt nur wenige Neuerungen mit sich. Interessanter hingegen sind neue Details zur kommenden Version CM12, die auf Android 5.0 Lollipop basieren wird. Mit ersten Nightlies kann man bereits ab Dezember rechnen. 

CyanogenMod 11 M12 ist fertig

Die Programmierer der CyanogenMod haben den neuen Snapshot M12 in diesem Monat ein wenig später veröffentlicht als üblich, was möglicherweise daran liegt, dass schon eifrig an der nächsten großen CM-Version geschliffen wird. Doch dazu später mehr. CyangenMod 11 M12 bringt weniger Neuerungen als die vorherigen monatlichen stabilen Versionen mit sich. Im Fokus dieses Releases standen Sicherheits-Optimierungen und Stabilitäts-Verbesserungen.

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
Vorbild Android? Funktionen, auf die mein iPhone neidisch ist…

Unter anderem wurde in CM 11 M12 ein Google-Patch zur Poodle-Lücke in SSLv3 integriert, auf die Google Mitte Oktober aufmerksam machte. Ferner hat man an der Unterstützung von Multi-SIM-Geräten gearbeitet.

Die aktuellen Versionen des CyanogenMod 11 M12-Snapshots sind im CM-Downloadbereich zu finden. Außerdem werden sie, sofern verfügbar, auf Smartphones mit installiertem CM 11 unter Einstellungen ⇒ Über das Telefon ⇒ CyanogenMod-Updates angezeigt. Normalerweise wird eine bereitstehende Aktualisierung aber auch bequem in der Benachrichtigungsleiste eingeblendet.

► Download CyanogenMod 11 Snapshot M12

CyanogenMod 12: CM12 Nightlies basierend auf Android 5.0 Lollipop ab Dezember

android-5-0-lollipop-updates

Wie im Blogpost explizit erwähnt wurde, hat die CyanogenMod 11 beinahe ihr Lebensende erreicht; am Nachfolger CyanogenMod 12 wird aber schon eifrig entwickelt. Es wird schon seit Bereitstellung der AOSP seitens Google an der neuen Version basierend auf Android 5.0 Lollipop gearbeitet, aber erst seit Ende letzter Woche auf Hochtouren. Erste Builds lassen sich bereits auf einige Geräte spielen, die Entwicklung ist aber noch nicht so weit vorangeschritten, dass man sie guten Gewissens als Nightly veröffentlichen könnte. Mit dem Release erster Versionen könne man wohl gegen Ende November oder Anfang Dezember rechnen.

Derzeit sei man dabei, die bekannten Funktionen der CyanogenMod in die neue Lollipop-Version zu integrieren. Darüber hinaus müssen einige Apps noch optisch an Googles neues Material Design angepasst werden. Wie viele der Geräte, die derzeit mit CM 11 laufen, auch mit CM12 versehen werden können, ist noch nicht spruchreif. Nach Angaben der Entwickler scheinen erfreulicherweise mehr Smartphones als bislang erwartet am großen Versions-Sprung teilnehmen zu können. Eine Liste der Kandidaten wird man sicherlich bald veröffentlichen.

Community-Mitglieder und Entwickler, die selbst Custom-ROMs kompilieren, haben bereits die Möglichkeit einen Blick in den bisher erstellten CM12-Quellcode zu werfen und damit zu arbeiten. Es wird allerdings explizit darauf hingewiesen, dass die dort abgelegte Version noch lange nicht alltagstauglich sei, zudem würden noch diverse Funktionen fehlen.

CyanogenMod scheint ein ordentliches Entwicklungstempo an den Tag zu legen, wenn erste Builds – zumindest  Nightlies – schon in wenigen Wochen bereitgestellt werden. Wir halten euch auf dem Laufenden und berichten, sobald erste Testversionen zur Verfügung gestellt werden.

Quelle: CyanogenMod-Blog

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung