Während Google und Hersteller kurz davor sind, Android 5.0 Lollipop für einige ihrer Geräte zu veröffentlichen, regt sich auch schon einiges in der Dev-Community. Neben kleineren Entwicklern hat auch das CyanogenMod-Team damit begonnen, am Lollipop-Code zu arbeiten. Nach dem Release der Developer Preview zeigte man sich noch geduldig, nun sind im GitHub erste Einträge der Version CM12 zu sehen. Die OmniROM-Entwickler sind sogar schon einen Schritt weiter und haben es bereits geschafft, ein bootfähiges ROM auf die Beine zu stellen.

 

Android 5.0 (Lollipop)

Facts 

Einer der wichtigsten Gründe für die Installation eines Custom ROMs ist die Tatsache, dass man damit auch ältere Geräte auf eine neue Android-Version bringen kann. Die Fertigstellung eines offiziellen OS-Updates durch den Hersteller dauert erfährungsgemäß oft Monate. Viele ältere Geräte werden zudem oftmals nicht mehr mit Updates versorgt, da der Hersteller den Support eingestellt hat. Im Falle von Android 5.0 Lollipop scheint sich dies bei den großen Herstellern zwar zu bessern, wie etwa bei Samsung, LG und auch Sony ersichtlich wird. Dennoch warten viele - vor allem erfahrene – Nutzer gespannt auf die neuesten Iterationen der populären Custom-ROMs wie der CyanogenMod oder OmniROM. Wann die ersten Nightlies zur Verfügung stehen, ist zwar noch ungewiss, aber die Arbeit an CM12 und Co. hat bereits begonnen. Auslöser hierfür ist die Veröffentlichung des Lollipop-Quellcodes in der vergangenen Woche.

Während bei der CyanogenMod lediglich der Eintrag von CM12 – diese Version wird sehr wahrscheinlich auf Android 5.0 Lollipop basieren – im Github ein Indiz für die Entwicklung ist, zeigen sich die Macher der OmniROM transparenter. Sie veröffentlichten den ersten Screenshot eines bootfähigen Custom-ROMs für das Nexus 7 (2013, Test).

n7-2013-omnirom-lollipop

Es handelt sich hierbei eher um ein Proof-of-Concept, da noch einige Bugs und Fehler bis zum Release behoben werden müssen. Nicht ganz unschuldig daran ist auch Google, denn wie vor kurzem festgestellt worden ist, hat man offenbar die Arbeit am AOSP-Quellcode bei Android Lollipop sträflich vernachlässigt. Da sowohl OmniROM als auch CyanogenMod auf sehr fähige Entwickler zurückgreifen können, gehen wir davon aus, dass es nicht lange dauern wird, bis die ersten Test-Versionen von Android 5.0-basierten Custom ROMs zum Download zur Verfügung stehen – zumindest für jene Geräte, die dank offizieller Updates bereits auf aktuelle Treiber-Binaries zugreifen können.

Werdet ihr die CyanogenMod 12 oder das neue OmniROM flashen oder wartet ihr lieber auf einen offiziellen Lollipop-Release für euer Smartphone? Meldet euch wie immer unten in den Kommentaren zu Wort.

Quelle: XDA Developers, CyanogenMod Github [via SmartDroid, reddit]