CyanogenMod 12 für Nexus 5, Nexus 6, LG G3 & weitere veröffentlicht

Lukas Funk 3

Gestern erst hat das Team der CyanogenMod damit begonnen, erste Nightly-Releases von CyanogenMod 12, basierend auf Android 5.0.1 beziehungsweise 5.0.2 Lollipop, zu veröffentlichen. Inzwischen ist die beliebte Custom-ROM auch für Nexus 5, Nexus 6 und LG G3 verfügbar.

Knappe 2 Monate nach der Veröffentlichung von Android 5.0 Lollipop hat das Team um Cyanogen Inc. damit begonnen, erste Nightly-Builds der Lollipop-basierten CyanogenMod 12 zu veröffentlichen. Während schon länger inoffizielle Builds aus den CM-Repositories für diverse Geräte kursieren, sind seit gestern erste offizielle Nightly-Builds verfügbar. Nach Geräten wie dem HTC One (M7 und M8) finden sich darunter seit heute auch das Nexus 5 (Hammerhead), Nexus 6 (Shamu) und LG G3 (D855) sowie Smartphones der Android One-Serie.

Jetzt lesen: unser Test zum LG G3

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
Vorbild Android? Funktionen, auf die mein iPhone neidisch ist…

Da es sich um Nightly-Builds handelt, sind die ROMs weder stabil noch mit allen gewohnten Features der CyanogenMod ausgestattet. Prominente Auslassungen sind etwa die Theme-Engine, die Neuanordnung der Schnelleinstellungen und der Navigationsleiste und die Anpassung der Lautstärkeeinstellungen. Außerdem wurden weitere kleine Anpassungen im System noch nicht vollständig von CM11 portiert. Neben diesen bekannten Features arbeiten die Devs der CyanogenMod aber auch an neuen, die auf den Neuerungen von Android 5.0 Lollipop basieren oder komplett in Eigenregie entwickelt wurden – etwa ein neuer Messenger.

Was den Fortschritt angeht scheinen die Entwickler aber guter Dinge zu sein. So sei schon 85 Prozent der Arbeit am ersten M-Release getan – mit diesem kann also in den kommenden Wochen gerechnet werden.

CyanogenMod 12 Nightlies herunterladen

Wer trotz der fehlenden Features und eventueller Instabilitäten einen Blick auf die erste offizielle CM12-Veröffentlichung werfen will, findet die benötigten Dateien unter den folgenden Links. Die Geräte sind nach ihren Codenamen geordnet, zeigen aber die geläufigere Modellbezeichnung, wenn man mit der Maus darüber fährt.

Hier die wichtigsten Modelle und ihre Codenamen:

  • Nexus 4 (Mako)
  • Nexus 5 (Hammerhead)
  • Nexus 6 (Shamu)
  • Nexus 7 2012 WiFi (Grouper)
  • Nexus 7 2013 WiFi (Flo)
  • Nexus 10 (Manta)
  • HTC One (M7)
  • HTC One (M8)
  • LG G3 (D855)

CyanogenMod 12 Nightlies herunterladen*

Quelle: CyanogeMod via Android Police

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung