CyanogenMod 13: Android-Custom-ROM jetzt auf Marshmallow-Basis

Tuan Le

Die CyanogenMod wird weiterhin von unabhängigen Entwicklern in Stand gehalten und bietet ab sofort auch Android 6.0 Marshmallow für eine kleine Auswahl an Geräten. Unter anderem ist CyanogenMod 13, basierend auf der neuesten Android OS-Version für das OnePlus One, das LG G4 sowie das Moto X (2014) verfügbar.

CyanogenMod 13: Android-Custom-ROM jetzt auf Marshmallow-Basis

Das Entwicklerteam um das populäre Custom ROM CyanogenMod dürfte mit der aktuellen Ankündigung für so einige Smartphone-Besitzer ein verfrühtes Weihnachtsfest einläuten. Ab sofort gibt es für eine zunäcst kleine, aber mutmaßlich bald wachsende Auswahl von Geräten die ersten offiziell unterstützten Nightly-Builds von CyanogenMod 13 (CM13), die auf Android 6.0 Marshmallow basiert und auf die viele enthusiastische Cyanogen-Fans vermutlich eine ganze Weile gewartet haben. Bislang waren nur inoffizielle Builds verfügbar, die in Sachen Stabilität und Performance nicht den gewohnten CyanogenMod-Standard bieten konnten. Zwar betonen die Entwickler, dass auch die offiziellen Nightlies im Vergleich zu Snapshot-Releases, also den stabileren Versionen der CyanogenMod 12.1, deutlich schlechter laufen könnten. Prinzipiell sollte CM13 mit dem offiziellen Start der Nightlies aber bereits ohne grobe Bugs und Fehler lauffähig sein. Verfügbar ist die neue Firmware für folgende Geräte:

Wer bereits die aktuellste stabile CyanogenMod 12.1-Version mit der Kennung YOG4P oder YOG7D verwendet, solle vorerst aber lieber darauf verharren. Nutzer hingegen, die ohnehin stets die aktuellste offizielle Nightly-Firmware verwenden, können das neue CM13-ROM ohne Löschen der persönlichen Daten installieren. Wer Module wie Xposed, OpenGapps oder ähnliche verwendet, muss diese unmittelbar nach dem Flashen des ROM ebenfalls auf Marshmallow aktualisieren. Sollte man bereits eine inoffizielle Version von CM13 verwenden, muss diese zuvor rückstandslos vom Gerät gelöscht werden, um eine fehlerfreie Installation der offiziellen Nightlies gewährleisten zu können. Die entsprechenden Dateien sind auf der offiziellen Download-Seite der CyanogenMod zu finden.

Quelle: CyanogenMod

Motorola Nexus 6 bei Amazon kaufen *

Bilderstrecke starten
12 Bilder
Top 10: Die größten Smartphone-Skandale.

Video: Android 6.0 Marshmallow-Neuerungen

Android 6.0 Top 5 Neuerungen im Überblick.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung