Vor etwas mehr als zwei Wochen meldeten wir, dass der erste Release Candidate der CyanogenMod 9 kurz bevor stünde und dass die beiden Android-Flaggschiffe Nexus und Galaxy Nexus die ersten Geräte wären, die in den Genuss der weitestgehend stabilen Version der ICS-Mod kämen. Gestern nun hat das Entwicklerteam den RC1 großflächig ausgerollt und siehe da: Ganze 37 Geräte kommen in den Genuss der inoffiziellen Eiskremstulle.

 

CyanogenMod

Facts 

Darunter befinden sich neben den bereits genannten Nexus S und Galaxy Nexus auch so illustre Smartphones und Tablets wie das weit verbreitete Samsung Galaxy S II, alle drei bislang erhältlichen Transformer Pads von ASUS, das HTC Sensation, das Samsung Galaxy Note sowie das Galaxy Tab aber auch „Exoten“ wie das Sony Ericsson Xperia Play oder das hierzulande wenig verbreitete, dafür aber anno dazumal als offizielles Android-Honeycomb-Tablet lancierte Motorola XOOM. Noch nicht versorgt werden die aktuellen Superphones HTC One X und Samsung Galaxy S3, für letzteres stehen weiterhin „nur“ Nightly Builds bereit, ersteres hat noch gar keine CM9-Version erhalten, die über das Pre-Alpha-Stadium hinausgeht.

Im den Release der RCs begleitenden Blog-Eintrag erklärt das Team, dass es mit exakt 225 Tagen seit der Veröffentlichung des Android 4.0-Quellcodes zwar ein langer Weg bis zum fertigen Release Candidate war, dass man aber auch extrem Stolz auf die Teamleistung und das Ergebnis sei.

Weiterhin stellen die gestrigen Releases nur die erste Welle dar – die zuständigen Unterteams und dedizierten Geräteentwickler arbeiten weiterhin daran, CM9 auch für viele andere aktuelle und ältere Smartphones und Tablets umzusetzen und zu verbessern.

In der Zwischenzeit gibt eine Liste, in der Bugreports und Fehlermelungen eingereicht werden können; die Release Candidates selbst sowie alle aktuellen Nighty Builds der CM9 gibt es wie gehabt unter get.cm.

Besitzer der Geräte, für die der RC1 der CM9 nun bereit steht unter uns? Flasht ihr nun sofort oder seid ihr mit der Stock-Firmware zufrieden respektive schon mit einer anderen Mod versorgt?

cyanogenmod.com [via The Verge]