Der Release einer ersten stabilen/finalen Version der CyanogenMod 9 – die Entwickler sprechen hier von einem Release Candidate – rückt endlich in greifbare Nähe: Zwar steht ein genaues Datum nach wie vor aus, Steve Kondik höchstpersönlich hat aber vor ein paar Stunden via Twitter verlauten lassen, dass es „soon“ soweit sein soll; und auch gleich die beiden Geräte genannt, die als erste in den Genuß des RC1 kommen werden.

 

CyanogenMod

Facts 

Und bei diesen beiden Smartphones handelt es sich, wenig verwunderlich, um das Galaxy Nexus und das Nexus S, also die beiden Google/Android-Flaggschiff-Geräte. Einen Grund nennt Steve „Mr. Cyanogen“ Kondik dann der Vollständigkeit halber auch gleich: Diesen seien die stabilsten Smartphones respektive auf diesen beiden läuft die CM9 aktuell am stabilsten.

Aus dem ersten Tweet lässt sich aber auch ablesen, dass sich Besitzer anderer Geräte nicht etwa grämen müssen: Laut Kondik hat das CM-Team ein System aufgesetzt, das es erlaubt, den Release Candidate zeitnah auch für weitere Smartphones umzusetzen und bereitzustellen – wie das genau aussieht, bleibt wohl Geheimnis der Entwickler. Außerdem schließt Kondik mit dem zweiten Tweet ja auch gar keine anderen Geräte explizit aus; neben Nexus S und Galaxy Nexus könnten sich natürlich auch weitere Smartphone oder gar Tablets „ganz oben auf der Liste“ befinden.

Bis zu meinem Wechsel vom SGS I9000 auf das Galaxy S3 habe ich die CM9-Nightly Builds genutzt und war mit diesen bereits mehr als zufrieden. Insofern dürfte ein stabiler Release Candidate der CM9 für noch mehr Freude sorgen. Und ganz ehrlich: Trotz der ganz guten TouchWiz UX-Oberfläche auf dem S3 kann ich es kaum abwarten, auch auf das Quad Core-Gerät endlich die CyanogenMod 9 zu installieren.

Wie seht ihr das – bevorzugt ihr auch die CM9 über jedwede Hersteller-Firmware? Und werdet ihr euch den RC sofort aufs Gerät schmeißen? Eure Flash-Absichten in die Kommentare.

via SmartDroid