CyanogenMod: Eigenes Recovery-Modul könnte CWM ersetzen

Frank Ritter

CyanogenMod kommt erneut ab von ausgetretenen Pfaden: Offenbar wird das kommerziellste Custom ROM der Welt ein eigenes Recovery-System in seine Alternativ-Firmware für viele Android-Geräte implementieren.

CyanogenMod: Eigenes Recovery-Modul könnte CWM ersetzen

Ein Custom Recovery-Modul ist beinahe unabdingbar, um ein Custom ROM auf Android-Geräten zu installieren. Das systemnahe Stück Software läuft außerhalb des regulären Android-Systems und wird in der Regel über eine Tastenkombination beim Systemstart aktiviert. Ein Custom Recovery lässt, anders als die Recovery-Systeme der Hersteller, unter anderem das Flashen von ZIP-Files wie Custom ROMs und Custom Kernels zu, aber bietet auch Backup-Möglichkeiten und die Option, das System oder einzelne Teile davon zurückzusetzen beziehungsweise zu löschen („Wipen“). Die erfolgreichsten Custom Recoveries sind derzeit wohl TWRP (TeamWin Recovery Project) und CWM (ClockworkMod Recovery). TWRP gilt als das etwas vielseitigere und angenehmer zu bedienende Recovery, während CWM auf deutlich mehr Geräten zuhause ist.

Das beliebte Custom ROM, die CyanogenMod, wurde bislang automatisch mit CWM ausgestattet – eine Tatsache, die einen großen Anteil an der Verbreitung des Recoveries haben dürfte. Kein Wunder, schließlich ist CWM-Erfinder Koushik „Koush“ Dutta auch einer der Ziehväter von CyanogenMod. Im April 2014 erklärte Koush jedoch überraschend seinen Abschied vom Projekt CyanogenMod und der dahinter stehenden Firma Cyanogen, Inc. Ob die aktuelle Entdeckung eines Redditoren damit in Verbindung steht? Der hat im offen zugänglichen GitHub-Account der CyanogenMod nämlich eine Reihe Grafiken aufgetan, die darauf schließen lassen, dass es bald ein eigenes Recovery-System für CyanogenMod gibt.

Was genau dieses simpel Cyanogen Recovery getaufte System gegenüber der Konkurrenz auszeichnen soll oder ob es sich gar nur um ein CWM mit „Rebranding“ handeln soll (was wir nicht glauben), ist bislang völlig unklar. Ebenfalls zumindest denkbar wäre, dass das neue Recovery in irgendeiner Weise mit dem Geheimprojekt zu tun haben wird, das Cyanogen zusammen mit der Firma Nextbit vorstellen will – laut einer Einladung des CM-Team könnte es dazu noch heute erste Details geben.

Quelle: CyanogenMod @ GitHub [via pyler2 @ reddit]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung