CyanogenMod: Neue Nightly-Builds mit Funktion zur Displaykalibrierung

Tuan Le 4

Die CyanogenMod erhält in der aktuellen Nightly-Version der CM12 ein besonders nützliches neues Feature. Fortan kann der Nutzer eigenständig die Farben seines Displays kalibrieren und dadurch etwaigen Gelb- oder Blaustichen auf seinem Gerät entgegenwirken. Obendrein lässt sich die Bildschirmfarbe auch automatisch an die Tageszeit anpassen, um Schlafprobleme zu vermeiden.

CyanogenMod: Neue Nightly-Builds mit Funktion zur Displaykalibrierung

Häufig sind es die kleinen Dinge im Leben, die einem die größte Freude bereiten. Was viele Nutzer an der CyanogenMod seit jeher schätzen, sind die nützlichen kleinen Verbesserungen, die das populäre Custom-ROM im Vergleich zu herkömmlicher Firmware bietet. In der aktuellen Nightly-Version der CyanogenMod 12 ist wieder einmal ein solcher praktischer Tweak integriert worden, der die Anpassung der Displayfarbe möglich macht.

Cyanogenmod-display-kalibrierung

Der Nutzer hat hierbei die Möglichkeit, den Rot-, Grün-, und Blau-Anteil bei der Darstellung zu variieren und dadurch möglichen Eigenarten der zum Einsatz kommenden Display-Technologie entgegenzuwirken. Während viele IPS-Displays zu einem leichten Gelbstich neigen, ist bei AMOLEDs häufig eine bläuliche Verfärbung des Weißtons zu beobachten, die man mit der neuen Funktion ein wenig ausgleichen kann. Doch die Display-Kalibrierung bietet noch einen weiteren Nutzen in der CyanogenMod: So kann der Nutzer auch abhängig vom dargestellten Bild automatisch eine Verbesserung der Farben und Kontraste einleiten und auf Wunsch sogar bei Nacht die Farbtemperatur automatisch ändern. Durch eine Reduktion des blauen Lichts kann man Schlafstörungen effizient entgegenwirken, ganz ohne eine zusätzliche App.

Definitiv eine willkommene Neuerung, die das Cyanogenmod-Team hier integriert hat: Die Nightly-Versionen des Custom-ROM lassen sich auf dem offiziellen Download-Server herunterladen und können dann per Custom-Recovery installiert werden. Im Vergleich zu den M-Versionen sind diese zwar nicht ganz so zuverlässig, doch soll der erste stabile Release von CM12 bereits in diesem Monat veröffentlicht werden. Für Neulinge in Sachen Custom-ROMs gibt es zudem hier eine Anleitung zum Flashen der CyanogenMod.

via Tutto Android, Smart Droid

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung