CyanogenMod und OnePlus bauen zusammen das Smartphone OnePlus One

Steffen Pochanke

Es gibt wieder einmal Neuigkeiten rund um CyanogenMod. Nachdem man mit Oppo bereits einen Hardwarepartner gefunden hat, der das CM-System optional auf einem der eigenen Smartphones laufen lässt, wagt sich das Team nun einen Schritt weiter und verkündet die Partnerschaft mit OnePlus

Bei OnePlus handelt es sich um ein neues Unternehmen, das vor wenigen Monaten vom ehemaligen Oppo-Vizepräsidenten Pete Lau gegründet wurde. Lau war bei Oppo unter anderem dafür verantwortlich, CM auf das Oppo N1 abzustimmen.

In Zusammenarbeit mit der Cyanogen Inc. wird OnePlus in der ersten Hälfte von 2014 ein neues Smartphone vorstellen, das auf den Namen OnePlus One hören und mit einer speziellen CyanogenMod-Version ausgeliefert werden wird. Die Rom des High End-Smartphones soll auf CyanogenMod basieren und um einige „besondere Features und Tweaks“ erweitert sein.

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
Vorbild Android? Funktionen, auf die mein iPhone neidisch ist…

Pete Lau: What’s coming is one of the most popular mobile operating systems specifically developed for the best hardware, with a unique twist. The smartphone industry is ripe for disruption, and 2014 should prove to be a huge year for the future of the market.

Das OnePlus One wird somit das erste wirkliche CyanogenMod-Smartphone sein, das ab Werk einzig und allein mit der Custom Rom ausgeliefert wird. Nach dem ersten Verkaufsstart in „ausgewählten Märkten“ soll das OnePlus One auch weltweit in den Verkauf gehen.

Auf nähere Details in Bezug auf Spezifikationen, Preis und Verfügbarkeit müssen wir aktuell noch verzichten.

Quelle: OnePlus via SlashGear

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung