In der vergangenen Woche hat Google die erste Preview-Version von Android L veröffentlicht. Während sich erste Entwickler bereits auf die neue Android-Version stürzen, erteilt das Team von CyanogenMod dem neuen Android L erst einmal eine Absage.

 

CyanogenMod

Facts 

Wie man nun im offiziellen CyanogenMod Blog unter der Überschrift „The L is for later“  verlauten ließ, möchte man vorerst keine Version der eigenen Custom-ROM auf Basis des neuen Android L entwickeln. Diesen Schritt begründen die Entwickler damit, dass es sich bei Android L um eine unfertige Vorschau auf die kommende Android-Version handelt. Bis zum Release der finalen Version könne Google schließlich noch zahlreiche Änderungen und Neuerungen einbauen, welche eine bisherige Implementierung zunichtemachen würden.

Völlig untätig ist das Team rund um die beliebte Custom-ROM für Android  in der Zwischenzeit aber nicht. So werde die Preview-Version von Android L bereits auf mögliche Verbesserungen und den Programmieraufwand für die Implementierung der CyanogenMod-Features überprüft. Allerdings möchte man diese Arbeiten eher hintenanstellen und sich nach wie vor auf die Verbesserung von CyanogenMod 11 sowie die Integration der Neuerungen von Android 4.4.3 und 4.4.4 konzentrieren.

Quelle: CyanogenMod

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.