Gigantenhochzeit: "Cyanogen" Steve Kondik heuert bei Samsung an

Frank Ritter

Wir können nicht behaupten, dass uns die Nachricht überrascht. Überraschend ist eher, dass es erst jetzt passiert: Samsung Mobile hat den Chefentwickler der wichtigsten Android-Custom ROM CyanogenMod angestellt: Steve Kondik, in der Android-Community besser bekannt als Cyanogen.

In seinem Facebook-Profil änderte Kondik letzte Nacht seinen Job-Status zu „Software Engineer“ bei „Samsung Mobile“.

cyanogen-samsung

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
Vorbild Android? Funktionen, auf die mein iPhone neidisch ist…

In einem Kommentar unter dem Status gab Kondik noch an, dass das „Seitenprojekt“ CyanogenMod von dem Arbeitsplatzwechsel nicht betroffen sei.

Samsung gewinnt mit Kondik nicht nur einen hervorragenden Entwickler mit intimen Kenntnissen des Android Cores, sondern auch eine Symbolfigur der Android-Moddingszene. Davon, dass die Personalie positiven Einfluss auf die Firmwares in Samsung-Devices haben wird, kann man nahezu sicher ausgehen. Dass die CyanogenMod davon aufgrund möglicher Interessenkonflikte nicht betroffen sein wird, muss sich allerdings noch zeigen. Immerhin wird Kondik in seinem Job mit Aspekten von Android umgehen müssen, die strikter Geheimhaltung unterliegen, da sind Interessenkonflikte vorprogrammiert. Das beste für alle Parteien wäre freilich, wenn Samsung zukünftig CyanogenMod anstatt AOSP-Android als Grundlage für Geräte-Firmwares verwenden würde. In dieser Hinsicht wird es also in den Monaten spannende Entwicklungen geben.

CyanogenMod ist eine Erweiterung und Verfeinerung von Android, die für eine ganze Reihe an Geräten verfügbar und mittlerweile auf mehr als einer halben Million Geräte installiert ist.

GadgetUniversity: CyanogenMod Ringleader Now “Working“ with Samsung Mobile [via phandroid]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung