Samsung Galaxy Note 4: Lollipop in Form von CyanogenMod 12 verfügbar

Martin Malischek 7

Neben zahlreichen Sony-Geräten, dem Samsung Galaxy S5 sowie Note 3 erhält nun auch das Samsung Galaxy Note 4 die ersten Nightly Builds der Auf Android 5.0 basierenden CyanogenMod 12. Wir erklären die Installation und helfen bei zukünftigen CyanogenMod-Updates.

Samsung Galaxy Note 4: Lollipop in Form von CyanogenMod 12 verfügbar

Neben den unten aufgeführten Geräten ist die CyanogenMod 12 nun auch für das Samsung Galaxy Note 4 verfügbar. Da es sich bei den sogenannten CM-Nightlies für das Samsung-Phablet um die ersten ihrer Art handelt, könnten noch kleinere Fehler in diesen Versionen stecken. Es handelt sich dezidiert um die hierzulande verbreitete Gerätevariante SM-N910F mit Qualcomm Snapdragon 805-SoC.

Für folgende Samsung-Smartphones ist CyanogenMod 12 bereits als Nightly Build verfügbar:

  • Samsung Galaxy S4 Mini LTE (serranoltexx)
  • Samsung Galaxy S4 Mini 3G (serrano3gxx)
  • Samsung Galaxy Note 3 (hlte)
  • Samsung Galaxy Note 4 (trltexx)
  • Samsung Galaxy S5 (klte)
  • Samsung Galaxy Tab Pro 8.4  (mondrianwifi)

CyanogenMod 12 für das Samsung-Smartphones - Installation

Zwar sind Samsung-Smartphones mit dem CM-Installer kompatibel, der das Flashen auch auf nicht-gerooteten Smartphone übernimmt, dieser installiert jedoch nur Snapshot-Versionen, die von der CyanogenMod 12 noch nicht veröffentlicht wurden. Deswegen muss per Odin zunächst ein Custom Recovery installiert werden, bevor man das Custom ROM aufspielt, wir empfehlen TWRP. Folgende Schritte sind für die Installation notwendig:

  • Backup aller wichtigen Daten anlegen – alle auf dem Gerät gespeicherten Daten gehen beim Flashen verloren.
  • Odin herunterladen und entpacken
  • Die .zip-Datei der CyanogenMod-Nightly Build auf das Gerät kopieren
  • Google-Apps herunterladen und ebenfalls auf das Gerät kopieren
  • Die mit Odin kompatible TWRP-.tar-Datei herunterladen (Link führt zu TWRP-Datei von Note 4)
  • Falls die Samsung-USB-Treiber noch nicht installiert wurden:
  • Gegebenenfalls Kies deinstallieren, Rechner neu starten, Samsung-Treiber herunterladen und installieren
  • Samsung-Smartphone ausschalten und mit dem zeitgleichen Drücken von „Lautstärke nach unten“, Power- und Home-Taste in den Download-Modus versetzen
  • Odin mit Administrator-Rechten (Rechtsklick auf die EXE-Datei ⇒ „Als Administrator ausführen“) starten und Gerät per USB-Kabel mit dem PC verbinden
  • In ODIN auf „PDA“ klicken und die TWRP-Datei auswählen, sicherstellen, dass nur „Auto Reboot“ und „F.Reset Time“ ausgewählt ist
  • Den Vorgang starten und nach erfolgreichem Abschluss Telefon starten.
  • Gerät wieder ausschalten, mit gleichzeitigem Drücken der „Lautstärke nach oben“, Power- und Home-Button in den Recovery-Modus versetzen
  • „Wipe“ auswählen. „System“, „Cache“, „Data“ und „Dalvik Cache“ anhaken -- bei diesem Vorgang gehen die auf dem Gerät gespeicherten Daten verloren!
  • Nun ins TWRP-Hauptmenü wechseln und über „Install“ das CyanogenMod-Archiv installieren -- selbiges mit den Google Apps durchführen
  • Danach kann das Smartphone gestartet werden und die CyanogenMod 12 sowie die Google Apps (Play Store, usw.) sollten erfolgreich installiert worden sein.

Den Vorgang muss man für künftige CyanogenMod-Nightly Builds nicht jedes Mal wiederholen. Wir empfehlen zum Update CyanDelta, in einem anderen Artikel geben wir Hinweise zur Durchführung von Aktualisierungen der CyanogenMod.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung