XQuiethours: Xposed-Modul bringt „Ruhige Stunden“ aus CyanogenMod auf andere Geräte

Tuan Le

„Ruhige Stunden“ zählt mit zu den beliebtesten Features der CyanogenMod, dennoch findet man die Funktion zur automatischen Abschaltung aller Benachrichtigungen zu bestimmten Uhrzeiten nur in den wenigsten Custom-ROMs. Ein Xposed-Modul verspricht Abhilfe: XQuiethours bringt die Funktion mittels des Xposed Framework auf viele andere Geräte und sorgt so für nächtliche Ruhe.

Es soll ja auch in der heutigen Zeit noch Smartphone-Nutzer geben, die nachts lieber schlafen, als sich den aktuellsten Vorgängen in Social Networks zu widmen. Wer abends das Smartphone beiseite legen und vor Vibrationen und Benachrichtigungstönen verschont werden möchte, hat mit der „Ruhige Stunden“-Funktion der CyanogenMod seit jeher einen automatisierten Helfer dafür. Hierbei wird schlicht eine bestimmte Anfangs- und Enduhrzeit festgelegt, zwischen der sämtliche Benachrichtigungen deaktiviert werden – Anrufe kommen trotzdem durch, auf Wunsch aber nur von bestimmten Personen. Auch in vielen Hersteller-Firmwares ist eine ähnliche Funktion vorhanden, bei Custom-ROMs wie zum Beispiel Paranoid Android hingegen sah die Sache hier bislang noch eher schlecht aus.

XQuiethours

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
Vorbild Android? Funktionen, auf die mein iPhone neidisch ist…

Das ändert sich nun durch das neue Xposed-Modul XQuiethours: Damit ist es nun auf sehr unkomplizierte Art möglich, das Abschalten der Benachrichtigungen automatisiert vorzunehmen. Zwar ist die App bislang noch sehr rudimentär gehalten, da es nicht viele Möglichkeiten gibt, um wichtige Typen von Benachrichtigungen auch in ruhigen Stunden zuzulassen. Der Nutzer hat lediglich die Möglichkeit, Töne, Vibrationen und/oder die Benachrichtigungs-LED zu bestimmten Zeiten zu deaktivieren. Sonst erfüllt sie jedoch ihren Zweck, sofern man denn das Paranoid Android ROM in der Version 4.5 beziehungsweise 5.0 verwendet. Theoretisch funktioniert die Applikation auch auf anderen auf dem AOSP (Android Open Source Project) basierenden Smartphones und -Firmwares; bevor man sich auf die Funktion verlässt sollte man jedoch einen kurzen Testlauf starten. Sollte das Modul nicht funktionieren, bietet alternativ Gravity Box ebenfalls das Feature an, wobei man hier noch gleich Zugriff auf zahlreiche andere Funktionen und Tweaks erhält, die man vielleicht gar nicht benötigt.

Heruntergeladen werden kann das Modul bei den XDA Developers, die Installation erfolgt nach Aktivierung der Einstellungen für Apps aus „Unbekannter Herkunft“ beziehungsweise „Unsichere Quellen“ als normale APK. Ebenfalls erforderlich ist für die korrekte Funktionsweise allerdings Root-Zugriff sowie das Xposed Framework.

Verwendet ihr ruhige Stunden oder ein ähnliches Feature? Wie handhabt ihr die nächtliche Smartphone-Nutzung? Berichtet uns davon gerne in den Kommentaren.

Quelle: XDA Developers

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung