Mit dem virtuellen Tonstudio von DarkWave Studio wird jeder zum Musikproduzenten.

 

DarkWave Studio

Facts 

DarkWave Studio gibt Komponisten elektronischer Musik ein virtuelles Tonstudio an die Hand. Die kostenlose Software ist in mehreren Modulen aufgebaut und hält zahlreiche Werkzeuge für die Soundproduktion bereit.

Die Komponenten von DarkWave Studio

Es gibt vier Hauptkomponenten: Mit dem so genannten Studio produziert und mixt man Musik, der Pattern-Editor bietet Werkzeuge für Sound-Muster. Hinzu kommt ein kompletter Sequenzer sowie ein HD-Rekorder. Die Freeware zeichnet die erzeugten Tonkompositionen in Echtzeit auf und speichert die Audiodaten als WAV-Dateien ab. DarkWave Studio bringt zusätzlich acht Plug-Ins mit: Über den MIDI Input spielt man Musik per Keyboard ein, mit dem 8-Band-Mixer mischt man seine Produktionen ab, hinter dem Plug-In mit dem Namen DGenR8 verbirgt sich ein Drumcomputer und BassHead ist ein analog Synthesizer. Außerdem erzeugt man mit QuadDelay Echo-Effekte, lässt der AntiAlias-Filter analoge Audio-Effekte erklingen und optimiert man mit dem Plug-in SpatialVerb Gesangsstimmen. Zusätzlich lassen sich weitere VST-Instrumente oder Effekte in DarkWave Studio importieren.

Achtung: Das Setup will alle möglichen Zusatzprogramme installieren. Immer die individuelle Installation wählen und dort alle nicht benötigten Programme abwählen.

darkwave-studio-2
darkwave-studio-2
darkwave-studio
darkwave-studio
download-darkwave-studio-screenshot-2
download-darkwave-studio-screenshot-2
download-darkwave-studio-screenshot
download-darkwave-studio-screenshot

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).

Leserwertung:
Wird geladen... Die Leserwertung für DarkWave Studio von 3/5 basiert auf 6 Bewertungen.