DemoHelper

Marco Kratzenberg 1

Hervorragendes Gratis-Tool, mit dem man auf dem Desktop malen, Pfeile zeichnen und ihn zoomen kann. Bestens geeignet für Präsentationen und Anleitungsvideos.

Will man jemandem etwas am Computer verdeutlichen, dann neigt man dazu, ständig mit den Fingern auf den Bildschirm zu tippen. Oft genug verdeckt man dabei genau den teil, den der andere sehen müsste. Hier schafft die Freeware DemoHelper auf einfache und effektive Weise Abhilfe. Anstatt also beispielsweise Bei einer Bildschirm-Präsentation oder in Schulungsvideos extra Grafiken mit der entsprechenden Markierung vorzubereiten, kann man nun live und an jeder Position auf den Bildschirm malen. Und braucht man die Markierungen nicht mehr, so verschwinden sie einfach wieder, sobald man die Escape-Taste drückt.

Aktiviert werden die Aktionen des Tools durch die Tastatur, so dass sie in Präsentationen oder Videos nicht stören. Auch die verschiedenen Optionen, wie etwa der Wechsel der Zeichenfarbe oder die Dicke der Malspitze lassen sich mit Hotkeys steuern. Das Zeichentool kann freie Zeichnungen, aber auch gerade Linien und Pfeile. Die acht Farben lassen sich mit den Tasten 1 bis 8 umschalten. Der Hotkey C macht den gesamten Bildschirm leer, um zwischendurch mal eben etwas zu zeichnen. Die Taste M aktiviert einen Marker, mit dem man verschiedene Teile des Bildschirms gelb highlighten kann.

Bei Bildschirmpräsentationen mit dem Beamer gibt es noch ein weiteres Feature, das immer wieder gebraucht wird und für das es einige spezielle Tools gibt. DemoHelper vereint es gleichzeitig mit dem zeichnen. Ein Zoom-Modus gestattet es dem Anwender, den gesamten Bildschirm zu zoomen und dazu die Tastatur oder das Mausrad zu nutzen. Sobald es vergrößert wurde, lässt er sich gleichzeitig mit der Maus umherbewegen, damit wichtige Teile nicht aus dem Blickfeld rutschen. Dank der verschiedenen Hotkeys kann man beide Features gleichzeitig nutzen. Also beispielsweise in eine Karte hineinzoomen und dann dort die Grenzen nachzeichnen.

Das Programm ist als 32- und 64-Bit-Version verfügbar. Es muss nicht installiert werden, sondern ist portabel und kann auch vom USB-Stick gestartet werden.

Zu den Kommentaren

Kommentare

Weitere Themen

* Werbung