Directory Monitor überwacht Verzeichnisse und benachrichtigt den Anwender, sobald etwas geändert, hinzugefügt oder gelöscht wird.

 

Directory Monitor

Facts 

Der Directory Monitor Download ist kostenlos. Das Tool, lässt uns bestimmte Verzeichnisse auf dem Rechner auf Änderungen, Löschungen und neue Dateien überwachen. Sobald ein solches Ereignis stattfindet, informiert das Programm darüber. Daneben besteht auch die Möglichkeit, Directory Monitor so zu konfigurieren, dass auf ein bestimmtes Ereignis hin ein bestimmtes Programm ausgeführt wird.

Auch versteckte und Netzwerk-Verzeichnisse können überwacht werden

Der Directory Monitor Download läuft als Windows-Service im Hintergrund und kann neben lokalen Verzeichnissen auch versteckte und solche in Netzwerken überwachen. Es können auch Filter definiert werden, um bestimmte Dateien von der Überwachung auszuschließen oder einzuschließen.

Directory Monitor überwacht Verzeichnisse

Meldung in Ballonform

Directory Monitor gibt bei Änderung eines überwachten Verzeichnisses eine Meldung in Ballon-Form von sich. In der Taskleiste poppt eine kleine Meldung auf, die den Anwender über die Art der Änderung informiert. Gleichzeitig werden die Änderungen in einem Fenster des Programms noch protokolliert.

Die Überwachungsaufgaben werden von dem Tool als Events betrachtet und bei jedem Event können wir eine Menge Parameter festlegen. So werden manche Verzeichnisse nur überwacht und sobald etwas Neues hinzukommt (weil z.B. ein Kollege etwas in den gemeinsamen Austauschordner gelegt hat) meldet sich der Directory Monitor. Wahlweise übrigens auch mit Sound. Aber die Aufgaben können auch komplexer sein. Man kann die Änderung mit Aktionen verbinden und so etwa ein Programm starten und mit den neuen Dateien irgendwelche Aktionen vornehmen.

Das Programm lässt sich auch so konfigurieren, dass es automatisch beim Booten gestartet wird und dann als Windowsdienst im Hintergrund auf Events lauert. Außerdem lässt sich eine Funktion aktivieren, mit der man Verzeichnisse wesentlich einfacher in die Überwachungsliste aufnehmen kann. Dann ist es nämlich möglich, mit der rechten Maustaste auf ein Verzeichnis zu klicken und es mit „Add to Directory Monitor“ in die Überwachung aufzunehmen.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

GIGA Wertung:
Leserwertung:
Wird geladen... Die Leserwertung für Directory Monitor von 3/5 basiert auf 17 Bewertungen.