Dropbox: Freunde einladen - so geht’s

Paul Henkel 1

Wer neuen Speicherplatz für seine Dropbox benötigt, kann diesen kostenlos erhalten, wenn er Freunde einladen. Wie das Werben von neuen Nutzern funktioniert, zeigen wir in dieser Anleitung.

Dropbox: Freunde einladen - so geht’s

Neue Dropbox-Freunde: Extra Speicher

Die Anmeldung bei Dropbox ist für jeden kostenlos. Neue Nutzer erhalten automatisch 2GB kostenlosen Speicher. Wer sich einmal in das Tool verliebt hat, hat den allerdings schneller aufgebraucht als gedacht. Was dann hilft? Neue Freunde von Dropbox überzeugen und sie dazu bewegen, eine Einladung zur Anmeldung beim Cloud-Speicherdienst anzunehmen. Denn für jeden geworbenen neuen Nutzer erhält man im Basis-Konto 500 MB neuen Speicher, als zahlungspflichtiger Kunde erhält man 1 GB. Die Methode kann man nicht beliebig oft einsetzen, für Basic-Konten gibt es ein Limit nach 16 GB hinzugewonnenem Speicher, für Pro-Konto nach 32 GB.

Dropbox: Freunde einladen – Schritt für Schritt

  1. Loggt euch zunächst im Browser in eure Dropbox ein.
  2. Klickt dann neben eurem Namen auf den Pfeil und wählt “Einstellungen“.
  3. Es öffnet sich eine neue Ansicht. Klickt auf den Reiter “Bonusspeicherplatz“.
  4. Dort seht ihr ein E-Mail-Formular, in das ihr die Kontaktdaten des Freundes eintragen könnt, den ihr hinzufügen wollt. Man kann auch über Facebook und Twitter Freunde einladen. Die Formulare stehen ebenfalls auf dieser Seite.
  5. Bestätigt mit Klick auf “Kontakte abrufen“.

 

Winload Dropbox Video.

Dropbox: Weitere Wege zu mehr kostenloser Speicherkapazität

Neben dem Einladen von Freunden gibt es noch andere Wege, um kostenlos an weiteren Speich zu kommen. Für folgende Aktionen vergibt Dropbox kostenlosen Speicherplatz:

  • Klickt euch durch den Leitfaden „Erste Schritte“ von Dropbox
  • Verknüpft eure Social-Media-Account von Facebook und Twitter-Konto mit eurer Dropbox
  • Folgt Dropbox dann auf Twitter
  • Ladet Fotos und Videos via Carousel in eure Dopbox hoch
  • Nehmt Kontakt zum Dropbox-Team auf und gebt Feedback
  • iOS-Nutzer können ihre Mailbox mit Dropbox verknüpfen

Fazit

Freunde einladen ist nur ein Weg zu mehr Speicher in Dropbox. Es gibt eine Reihe Alternativen und die haben den Vorteil, dass sie sozialverträglich sind und man seinen Freunden nicht mit Erinnerungen an die verschickte und ja imme rnoch nicht angenommene Dropbox-Einladung in den Ohren liegen muss.

Mehr zum Thema

Was tun, wenn die Dropbox voll ist?

Dropbox verschlüsseln: So macht man Dateien und Ordner sicher

Die besten 10 Dropbox-Alternativen für 2015

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Videos verpixeln – so wird’s gemacht

    Videos verpixeln – so wird’s gemacht

    Nicht immer soll alles in geposteten Videos sichtbar sein. Wenn ihr eure Videos verpixeln wollt, ist das gar nicht so schwer. Wir erklären euch, wie ihr das mit einem guten Freeware-Programm und wenig Aufwand selbst hinkriegt.
    Marco Kratzenberg
  • XAMPP Portable

    XAMPP Portable

    Mit dem XAMPP Portable Download holt ihr euch die portable Ausgabe des XAMPP-Pakets auf den Rechner, das wie auch die Installationsversion unter anderem den Apache-Webserver, einen Interpreter für die Skriptsprache PHP, die Datenbank MariaDB sowie einen Perl-Interpreter enthält.
    Marvin Basse
  • XAMPP

    XAMPP

    Mit XAMPP kann man auf einem Windows-PC einen eigenen Apache-Webserver aufsetzen und damit selbst Dateien anbieten oder beispielsweise in der PHP-Umgebung eigene Webseiten testen. Das Paket bietet u.a. PHP, MySQL und Perl.
    Marco Kratzenberg
* gesponsorter Link