Dropbox: Passwort ändern – so geht’s

Martin Maciej

Kürzlichwurde bekannt, dass nach einem Hack fast 70 Millionen Login-Daten für Dropbox online gestellt wurden. Zu den Datensätzen gehören Passwörter und Nutzernamen. Um sicherzugehen, dass eure Daten im Online-Speicher sicher sind, solltet ihr das Dropbox Passwort ändern.

Dropbox: Passwort ändern – so geht’s

Die Passwörter kursierten schon länger im Darknet, nun hat der Sicherheitsforscher Thomas White die Kennwörter auf seiner Webseite veröffentlicht. Das Kennwort sollte nicht nur bei Hackerangriffen geändert werden. Um seine Daten kontinuierlich sicher zu halten, solltet ihr regelmäßig ein neues Kennwort für Dropbox, aber auch für andere Dienste festlegen.

Winload Dropbox Video.

So kann man sein Dropbox Passwort ändern

Wollt ihr das Dropbox Kennwort ändern, geht wie folgt vor:

  1. Meldet euch mit euren Zugangsdaten auf der Dropbox-Webseite an.
  2. Klickt rechts oben auf euren Namen, um die Einstellungen für das Konto zu finden.
  3. Öffnet nun die „Einstellungen“.
  4. Ruft nun den Abschnitt „Sicherheit“ auf.
  5. Hier findet ihr nun den Button „Kennwort ändern“.
  6. Gebt nun das alte Passwort sowie ein neues Kennwort ein und klickt auf „Kennwort ändern“.
  7. Nun habt ihr ein neues Passwort für den Dropbox-Zugang.

dropbox-passwort

Hacker-Attake: Dropbox Passwort ändern

Wie bei allen Kennwörtern, solltet ihr auch die Dropbox-Zugangsdaten kreativ und mit einem möglichst ausgeklügeltem Kennwort sichern, um euch vor Hackern zu schützen. Ein Großbuchstabe, eine Ziffer und ein Sonderzeichen sollten in einem sicheren Passwort vorkommen. Bei uns findet ihr Tipps und Merkhilfen für ein sicheres Passwort. Zudem zeigen wir euch, wie ihr am besten sichere Passwörter erstellen könnt.

dropbox-kennwort-aendern

Wir zeigen euch zudem, was man tun kann, wenn die Dropbox voll ist. Wer aufgrund des jüngsten Hackerangriffs keine Lust mehr auf Dropbox hat, findet bei uns die zehn besten Dropbox-Alternativen im Überblick. Bereits Anfang September forderten die Verantwortlichen des Cloud-Dienstes Nutzer dazu auf, ihr Passwort bei Dropbox aus Sicherheitsgründen zu ändern. Betroffen sind vor allem Kennwörter, die seit 2012 nicht mehr geändert wurden. Der Dropbox-Hack wurde bereits 2012 durchgeführt. Schon damals bestätigte man bei Dropbox den Angriff auf die Nutzerdaten, das Ausmaß von 68 Millionen gestohlenenen Daten wurde jedoch zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekanntgemacht.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Videos verpixeln – so wird’s gemacht

    Videos verpixeln – so wird’s gemacht

    Nicht immer soll alles in geposteten Videos sichtbar sein. Wenn ihr eure Videos verpixeln wollt, ist das gar nicht so schwer. Wir erklären euch, wie ihr das mit einem guten Freeware-Programm und wenig Aufwand selbst hinkriegt.
    Marco Kratzenberg
  • XAMPP Portable

    XAMPP Portable

    Mit dem XAMPP Portable Download holt ihr euch die portable Ausgabe des XAMPP-Pakets auf den Rechner, das wie auch die Installationsversion unter anderem den Apache-Webserver, einen Interpreter für die Skriptsprache PHP, die Datenbank MariaDB sowie einen Perl-Interpreter enthält.
    Marvin Basse
  • XAMPP

    XAMPP

    Mit XAMPP kann man auf einem Windows-PC einen eigenen Apache-Webserver aufsetzen und damit selbst Dateien anbieten oder beispielsweise in der PHP-Umgebung eigene Webseiten testen. Das Paket bietet u.a. PHP, MySQL und Perl.
    Marco Kratzenberg
* gesponsorter Link