Das Enhanced Mitigation Experience Toolkit (EMET) ist ein Tool von Microsoft, welches die auf eurem PC laufende Software vor Schwachstellen schützt. Wir erklären euch, wie es funktioniert.

 

Enhanced Mitigation Experience Toolkit (EMET)

Facts 

Das Enhanced Mitigation Experience Toolkit, kurz EMET, läuft auf eurem PC im Hintergrund. Es prüft geöffnete Programme und schützt sie vor Exploits und Gefahren im Internet. Windows 7 mit installiertem EMET ist sogar sicherer als Windows 10, siehe dazu: Ist Windows 7 noch sicher? Microsoft macht mir Angst.

Info: EMET funktioniert ab Version 5.5 auch für Windows 10.

EMET mit den empfohlenen Sicherheitseinstellungen.
EMET mit den empfohlenen Sicherheitseinstellungen.

Enhanced Mitigation Experience Toolkit (EMET)

EMET gibt es derzeit nur in Englisch. Das ist aber nicht weiter schlimm, weil es sowieso im Hintergrund arbeitet und man kein Administrator sein muss, um es zu konfigurieren:

  1. Installiert die MSI-Datei per Doppelklick.
  2. Während der Installation erhaltet ihr eine Meldung, welche Einstellungen / Settings ihr nutzen wollt.
  3. Wählt hier Use Recommended Settings. Das sind die empfohlenen Einstellungen, die für die meisten Anwender ausreichen sollten.
Wählt hier am besten die empfohlenen Einstellungen aus.
Wählt hier am besten die empfohlenen Einstellungen aus.

Nach der Installation findet ihr ein neues System-Tray-Symbol unten rechts in der Taskleiste. Darüber könnt ihr EMET per Doppelklick öffnen. Alternativ findet ihr EMET auch im Startmenü unter Programme/Enhanced Mitigation Experience Toolkit (EMET)/EMET GUI.

  • Wer sich nicht mit dem Programm beschäftigen möchte, wählt oben bei Quick Profile Name einfach den Eintrag Recommended Security Settings.
  • Ansonsten könnt ihr auch andere Schnellprofile auswählen, die maximale Sicherheit gewährleisten.

Unten seht ihr anhand einer Tabelle, welche Programme gerade als Prozess laufen. Wenn EMET Schwachstellen dieser Software beschützt, wird ein kleines Symbol in der Spalte Running EMET angezeigt.

Ansonsten solltet ihr von EMET während eurer Zeit am Rechner nicht viel mitbekommen, da es nebenher läuft. Wir empfehlen euch zusätzlich den Windows Defender zu nutzen, der Teil der Microsoft Security Essentials ist, falls ihr ohne Virenscanner unterwegs seid.

Im Video seht ihr, wie ihr EMET noch einstellen könnt:

Der externe Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).

GIGA Wertung:
Leserwertung:
Wird geladen... Die Leserwertung für Enhanced Mitigation Experience Toolkit (EMET) von 2/5 basiert auf 9 Bewertungen.