Berufsunfähigkeitsversicherung: Studenten – auch für sie wichtig

Henry Kasulke

Wer glaubt, dass die private Berufsunfähigkeitsversicherung für Studenten unwichtig ist, liegt leider falsch. Rund jeder vierte Arbeitstätige wird berufsunfähig, kann seine aktuelle Tätigkeit also nicht mehr ausüben. In dem Fall erhält man vom Staat nur sehr geringe finanzielle Hilfe. Nur eine gute Berufsunfähigkeitsversicherung kann euch dann ausreichende Unterstützung bieten. Sie bewahrt viele Betroffene davor, den gewohnten Lebensstandard deutlich senken zu müssen. Dieser Beitrag zeigt euch, was ihr zu der Versicherung wissen müsst.

Berufsunfähigkeitsversicherung: Studenten – auch für sie wichtig

Berufsunfähigkeitsversicherung: Studenten – warum brauchen sie die Absicherung?

Als Student seid ihr noch nicht voll berufstätig. Somit kann keine Berufsunfähigkeit im eigentlichen Sinn entstehen. Gerade als Student sollte man die Berufsunfähigkeitsversicherung jedoch unbedingt abschließen. Wie erwähnt werden ca. 25 % der Arbeitstätigen berufsunfähig, insofern gilt das Risiko auch für euch. Im Unterschied zu den meisten voll Berufstätigen bekommt ihr den vollen Versicherungsschutz jedoch günstiger. Denn: Je jünger und gesünder der Versicherte, desto weniger Beiträge zahlt er. Ihr könnt somit enorm sparen und bekommt dennoch den vollen Schutz. Wer bis nach dem Studium wartet, zahlt also meist mehr.

Was ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung?

Der Staat zahlt euch maximal rund 30 Prozent des letzten Bruttogehalts, wenn ihr euren Beruf nicht mehr ausüben könnt. Die Berufsunfähigkeitsversicherung hingegen bietet euch im Falle eines Falles eine Rente, die ihr beim Vertragsabschluss festgelegt habt. Auch der Zeitpunkt, bis zu dem ihr die Zahlungen erhalten könnt, ist vertraglich bestimmt. Optimalerweise bekommt ihr sie bis zum Beginn der Altersrente, damit keine Lücke entsteht. Für den Versicherungsschutz zahlt ihr regelmäßig Beiträge.

Sie ist neben der Krankenversicherung und der Haftpflichtversicherung für Studenten die wichtigste Absicherung. Weitere nicht gesetzliche vorgeschriebene Produkte wie die Hausratversicherung sind im Vergleich weniger bedeutsam. Ebenso wie die Haftpflichtversicherung kann euch der Berufsunfähigkeitsschutz immense Kosten ersparen.

Bilderstrecke starten
42 Bilder
41 Beweise dafür, dass die Welt Linkshänder hasst.

Merkmale einer guten Berufsunfähigkeitsversicherung

Auf folgende Punkte müsst ihr beim Vergleich der Angebote unbedingt achten:

  1. Keine unfairen Gesundheitsfragen: Vor Vertragsabschluss müsst ihr Gesundheitsfragen beantworten. Sind eure Angaben unvollständig, kann der Versicherungsschutz verloren gehen. Die Fragen sollten daher nicht zu allgemein ausfallen.
  2. Keine abstrakte Verweisung: Die Versicherung verzichtet bei Berufsunfähigkeit darauf, von euch zu verlangen, einen anderen Beruf anzunehmen.
  3. Nachversicherungsgarantie: Ihr könnt den Schutz der Versicherung nachträglich ohne erneute Gesundheitsprüfung bei Lebensveränderungen erweitern.
  4. Kurze Prognose: Die Versicherung erkennt die Berufsunfähigkeit an, wenn ein Arzt davon ausgeht, dass diese voraussichtlich sechs Monate andauern wird.
  5. Rückwirkende Zahlungen: Die Versicherung zahlt rückwirkend, wenn die Berufsunfähigkeit zunächst nicht eindeutig von einem Arzt festgestellt wurde, er sie aber nach sechs Monaten bestätigt.
  6. Verzicht auf § 19 VVG: Der Paragraph erlaubt der Versicherung, vom Vertrag zurückzutreten, wenn bei Vertragsbeginn ein Gesundheitsrisiko bestand, von dem ihr nichts wusstet.
  7. Keine Arztanordnungsklausel: Mit dieser Klausel darf von euch verlangt werden, dass ihr eine ärztliche Behandlung oder Therapie wahrnehmt. Verweigert ihr diese, können Leistungen der Versicherung gestrichen werden.
  8. Lange Versicherungsdauer: Ihr bestimmt, bis zu welchem Alter Berufsunfähigkeit entstehen muss. Das Alter sollte nicht zu niedrig sein, da viele erst ab 55 berufsunfähig werden.
  9. Lange Leistungszeit: Zwischen dem Ende der Zahlung der Berufsunfähigkeitsrente und dem Beginn der Altersrente sollte keine Lücke entstehen. Daher empfiehlt sich ein Versicherungsvertrag, der besagt, dass euch die Berufsunfähigkeitsrente bis zum vollendeten 67. Lebensjahr gezahlt wird.

Berufsunfähigkeitsversicherung: Studenten – Tarife vergleichen

Bevor ihr eines der Angebote wählt, solltet ihr sie miteinander vergleichen. Am besten fordert ihr auf einem Vergleichsportal ein Angebot und ein Gespräch mit einem Berater an. Er wird erkennen, welche Tarife für euch am besten geeignet sind. Dann solltet ihr anonyme Voranfragen an die entsprechenden Anbieter senden. So könnt ihr einen Eindruck von den möglichen Preisen und Leistungen bekommen. Anschließend wählt ihr das Angebot, das euch am besten gefällt:

Beratung und Vergleich anfordern auf finanzen.de *
Beratung und Vergleich anfordern auf Tarifcheck24 *
Beratung und Vergleich anfordern auf FinanceScout24 *

Zum Thema


Trotz sorgfältiger Recherche können wir keine Gewähr für die vollständige Richtigkeit der Informationen übernehmen.

Umfrage: Refurbished oder Neuware?

Ist es für euch in Ordnung, wenn das Smartphone-Display ein wenig verkratzt ist oder schon ein paar Gebrauchsspuren auf der Rückseite hat? Oder muss ein Artikel beim Kauf wirklich komplett neu sein?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • f4 transkript Download

    f4 transkript Download

    Mit dem f4 transkript Download können in Audio- oder Videodateien aufgezeichnete Interviews bequem ins Textformat transkribiert werden.
    Holger Blessenohl
  • Foxit Reader

    Foxit Reader

    Mit dem Foxit Reader Download bekommt ihr einen kostenlosen und schlanken PDF-Reader mit Firefox-Integration, der auch die Bearbeitung von PDF-Dateien beherrscht.
    Jonas Wekenborg
* Werbung