Festplatten dürfen normalerweise nicht größer sein als 32 GB, um sie nach FAT32 formatieren zu können. Der Fat32Formatter von Tokiwa verschafft hier Abhilfe.

 

Fat32Formatter

Facts 

Um eine beliebige Festplatte in das verbreitete FAT32-Format zu formatieren, darf diese im Normalfall nicht größer sein als 32 GB. Ziemlich unpraktisch eigentlich, doch der Fat32Formatter des japanischen Softwareentwicklers Tokiwa sprengt diese Grenze.

NTFS vs. exFAT vs. APFS: Welches Dateisystem sollte ich nutzen? – TECHfacts

Bedienung des Tools Fat32Formatter

Fat32Formatter

Der nur 183 KB kleine, gepackte Download Fat32Formatter muss nach dem Herunterladen nur noch entpackt werden, eine Installation ist nicht notwendig. Mit einem einzigen Doppelklick öffnet sich das Tool und schon kann man loslegen. Die Software ist weitest gehend selbsterklärend, was allerdings ein wenig zu kurz kommt, ist die Kommunikation von Fat32Formatter mit dem Anwender. Hinweise oder Erklärungen für User, die in derlei Dingen nicht absolut sicher sind, gibt es keine. Für diejenigen, die nicht genau wissen, was passiert: Wenn die Festplatte erst einmal formatiert ist, sind alle Daten verloren.

GIGA Wertung:
Leserwertung:
Wird geladen... Die Leserwertung für Fat32Formatter von 2/5 basiert auf 10 Bewertungen.