Yottabyte: Wie groß ist die Speicherkapazität?

Paul Henkel 1

Der Begriff Yottabyte fällt vor allem im Zusammenhang mit der NSA häufiger. Was man sich unter der Speicherkapazität von einem Yottabyte vorstellen kann, erklären wir in diesem Artikel.

Was sind Kilobyte, Megabit und Gibibyte? Dateigrößen & Geschwindigkeiten - TECHfacts #2.

In der Berichterstattung über die NSA fällt der Begriff Yottabyte oft. Kein Wunder, schließlich ist der amerikanische Geheimdienst ein Datensammler schlechthin. Derzeit arbeitet die NSA am Bau eines Intelligence Community Comprehensive National Cyber-Security Initiative Data Center. Der Komplex soll rund 100.000 Quadratmeter groß sein und den Strombedarf einer kleinen Großstadt haben. Was dort genau gearbeitet werden soll, ist nicht geklärt. Als sicher gilt jedoch, dass dort die weltweit gesammelten Datenmassen ausgewertet werden. Die Speicherkapazität der Anlage liegt nach Wired-Recherchen im Yottabyte-Bereich. Ein Yottabyte entspricht einer Billion Terabyte. Auch das ist bereits eine Größenangabe, die nur schwer vorstellbar ist. Daher eine kleine Einordnung.

Yottabyte: Datengrößen im Vergleich

Die kleinste digitale Einheit ist ein Bit. Sie enthält eine binäre Information: 0 der 1. Ein Byte sind acht Bit, also acht binäre Informationen zusammengefasst. Um es anschaulicher zu machen: Ein Wort durchschnittlicher Länge ist 10 Byte groß, ein Tweet schon 280 Byte. Ein Kilobyte sind 1000 Byte, ein Megabyte sind 1000 Kilobyte. In Tausenderschritten geht es weiter. Auf Megabyte folgt Gigabyte, darauf Terabyte. Für unter 100 Euro sind externe Festplatten in dieser Größe erhältlich und bei Facebook werden rund 100 Terabyte täglich hochgeladen.

Darauf folgen Größen, mit denen der Otto-Normalverbraucher nicht mehr regelmäßig in Kontakt kommt. 1000 Terabyte sind ein Petabyte. Der weltweite Internettraffic umfasste im Jahr 2000 2,4 Petabyte. 2011 kam der mobile Internetdatenverkehr weltweit auf ein Volumen von 16 Petabyte. Die nächste Größenordnung: Exabyte. 1000 Petabyte sind ein Exabyte, 1000 Exabyte ein Zettabyte. Schätzungen gehen davon aus, dass alle auf dem Planeten gespeicherten digitalen Daten 2016 ein Volumen von rund 4,1 Zettabyte erreichen werden. 1000 Zettabyte sind schließlich ein Yottabyte.

Schätzungen zum gespeicherten Datenvolumen der NSA schwanken und bewegen sich im Zetta- und Yottabyte-Bereich. Offizielle Angaben gibt es dazu, was wenig verwunderlich ist, allerdings nicht.

Mehr Speicherkapazität

Wer sich für SSD-Festplatten interessiert, findet bei uns einen Überblick über bezahlbare Modelle. Auch die Bestseller  in der Kategorie externe Festplatten für Mac  haben wir uns angesehen.

 

Quiz: Wie gut kennst du dich in der iPhone-Welt aus?

Wie gut kennst du dich in der iPhone-Welt aus? Teste es in diesem Quiz. Manche Fragen sind sehr leicht, manche schwer und manche etwas hinterhältig. Viel Spaß!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung