Updates für Final Cut Pro, Motion, Compressor und MainStage

Thomas Konrad 3

Final Cut Pro X, Motion, Compressor und MainStage sind in neuen Versionen verfügbar: Apple hat seinen Desktop-Applikationen für professionelle Anwender zahlreiche Neuerungen spendiert. 

Updates für Final Cut Pro, Motion, Compressor und MainStage

10.1.2 ist die neue Version von Apples Filmschnittprogramm Final Cut Pro. Anwender können darin unter anderem leichter ungenutze Medien-Dateien aufspüren. Diese zeigt die Software nun auf Wunsch gebündelt an. Außerdem kann die Software nun mit Apples ProRes 4444XQ-Codec umgehen - das gilt auch für Compressor und Motion.

Nützlich: Beim Importieren von Medien in Final Cut Pro lassen sich Keywords automatisch aus Finder-Tags erzeugen. Wer auf einen 4K-Upload zu Vimeo gewartet hat, darf sich über die neue Version freuen.

Compressor soll in Version 4.1.2 schneller mit größeren Projekten umgehen können  und Farben von H.264-Dateien  akkurater darstellen.

In Motion 5.1.1 haben die Entwickler die Parameter für den „Kontrast“-Filter verbessert. MainStage 3.0.4 zeichnet sich lediglich durch kleinere Fehlerbehebungen aus.

Anwender können die Updates aus Apples Mac App Store laden.

Final Cut Pro erhielt im Jahr 2011 mit Version X eine umfassende Frischzellenkur: Die Filmschnitt-Software unterstützt seither OpenCL und die Softwaretechnologie Grand Central Dispatch, die die Unterstützung mehrerer Prozessoren und Prozessorkernen durch eine geschickte Aufgabenverteilung verbessern soll. Final Cut Pro X wurde besonders von professionellen Filmschneidern nicht nur positiv aufgenommen: Die Software erinnerte oberflächlich stark an Apples Einsteiger-Programm iMovie. Außerdem wurden manche Funktionen, darunter das Color-Tool für Farbkorrekturen und DVD Studio Pro eingestellt.

Final Cut Studio wurde mit dem Erscheinen von Final Cut Pro X eingestellt. Apple reichte nach und nach wichtige Funktionen besonders für Professionelle Anwender nach, darunter die Unterstützung externer Bildschirme.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung