Firefox OS: erste Smartphones vorgestellt

Steffen Pochanke 8

2012 kündigte Mozilla an, mit einem eigenen Smartphone-Betriebssystem in den Markt einsteigen zu wollen. Der Name des iOS– und Android-Konkurrenten wird Firefox OS lauten. 

Mozilla hat Firefox OS im letzten Jahr stark voran getrieben und will die ersten Geräte unbedingt noch in 2013 auf den Markt bringen. Gerade wurden die ersten Developer Preview Handsets vorgestellt. Sie hören auf die Namen Keon und Peak und sollen ab Februar verfügbar sein.

Das eher im low-end-Bereich angesiedelte Keon kommt mit folgender Ausstattung:

  • 1 GHz Snapdragon S1 Single Core Prozessor
  • 512 MB RAM
  • 3,5 Zoll Display mit einer Auflösung von 480×320 Pixeln
  • 3 MP Kamera
  • 4 GB Speicher

Etwas leistungsstärker daher kommt das Peak:

  • 1,2 GHz Snapdragon S4 Dual Core Prozessor
  • 512 MB RAM
  • 4,3 Zoll Display mit 960×540 Pixeln
  • 8 MP Rückkamera, 2 MP Frontkamera
  • 4 GB Speicher

Beide Geräte haben keine herausragenden Spezifikationen, vor allem die Auflösung des Keon und der verbaute Arbeitsspeicher sind sehr mager. Wir sind gespannt, ob sich die Entwickler auf das neue System einlassen werden und wie es sich später etablieren wird. Bei diesen Spezifikationen muss der Kaufreiz aber über den Preis erregt werden, um gegen die „großen“ Systeme eine Chance zu haben.

Quelle: PocketNow

Weitere Themen

Alle Artikel zu Firefox OS: erste Smartphones vorgestellt

  • What does the (Fire-)Fox say? Firefox OS-Werbung für Chile

    What does the (Fire-)Fox say? Firefox OS-Werbung für Chile

    So wie Edeka sich den „Supergeil“-Song schnappte, wirbt jetzt auch Mozilla für das Firefox OS mit einem Song, der Ohrwurmqualitäten aufweist. „What does the fox say“ kennt ihr sicher alle – ein abgewandelter Song soll nun Nutzer in Chile absprechen.
    Martin Malischek 4
  • Firefox-Smartphone technisch auf Stand des ersten iPhones

    Firefox-Smartphone technisch auf Stand des ersten iPhones

    Mozilla stellte auf dem MWC sein überarbeitetes Firefox OS vor. Nun sind weitere Details zu einer Hardware von Spreadtrum ans Licht gekommen. Demnach ist das Gerät mit Firefox OS technisch in etwa auf dem Stand des ersten iPhones: Für nur 25 US-Dollar.
    Julien Bremer 8
  • Smartphone-Neuheiten des MWC: das Treiben der iPhone-Konkurrenz

    Smartphone-Neuheiten des MWC: das Treiben der iPhone-Konkurrenz

    Am heutigen Montag beginnt in Barcelona der Mobile World Congress (MWC). Auch in diesem Jahr findet die größte Mobilfunkmesse der Welt ohne Apple statt. Wir trauen uns aber mal aus dem Apple-Universum hinaus und wollen euch kurz die wichtigsten Ankündigungen zur iPhone-Konkurrenz nennen sowie etwas näher auf das Firefox OS eingehen.
    Julien Bremer 1
  • Tizen: Das könnte Samsung mit dem OS vorhaben (Kommentar)

    Tizen: Das könnte Samsung mit dem OS vorhaben (Kommentar)

    Samsung steht in der Abhängigkeit von Google (Android). In Zukunft könnte das Unternehmen sich deshalb von Android frei machen wollen. Die aktuelle große Ankündigung des Open Source-Betriebssystems Tizen, an welchem Samsung stark beteiligt ist, könnte dieser Schritt sein. Doch wo geht es für Samsung hin und was hat der koreanische Technologie-Marktführer vor? Ich habe mir mal ein paar Gedanken gemacht.
    Martin Malischek 5
  • Firefox OS ist da - so probiert ihr es aus

    Firefox OS ist da - so probiert ihr es aus

    Ab und zu schauen wir, was sich links und rechts von der Android-Welt abspielt. Dort gibt es neben iOS noch zahlreiche weitere mobile Betriebssysteme wie Ubuntu Touch oder Jolla OS. Und auch Mozilla drängt mit einem eigenen System auf den Markt: Firefox OS.
    Steffen Pochanke
* gesponsorter Link