Gestensteuerungs-App Flutter wird von Google übernommen

Johannes Kneussel

Erst gestern haben wir darüber berichtet, dass Google Chrome für Android in Version 30 mehr Gesten unterstützen wird. Jetzt ist bekannt geworden, dass Google in dieser Richtung richtig aktiv ist: So hat man den Gestensteuerungsdienst Flutter gekauft.

Gestensteuerungs-App Flutter wird von Google übernommen

Flutter ist jetzt immerhin schon drei Jahre alt, in unseren digitalisierten Zeiten eine ganz schön lange Zeit. Das Ziel der App ist es, Gesten zu erkennen und entsprechende Befehle auszuführen. Das Ganze funktioniert mit der Webcam des Computers. Klingt ziemlich nach Zukunft und Minority Report? Stimmt, aber da Google das Unternehmen jetzt gekauft hat, könnte es bald ganz groß rauskommen.

Google ist momentan auf einer richtigen Einkaufstour. Erst vor Kurzem berichteten wir darüber, dass die Jungs und Mädels auch Bump gekauft haben.

Momentan steuerbar sind mit Flutter einige Media-Anwendungen wie zum Beispiel Spotify oder VLC. Auch eine Erweiterung für Google Chrome ist verfügbar.

Bei der Übernahmesumme ist von 40 Millionen Dollar die Rede. Flutter soll allerdings weiter als eigenständige App erhalten bleiben.

Quelle: Flutter, via Computerbase

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung